WEMF AG für Werbemedienforschung / REMP Recherches et études des média publicitaires

MA Comis 2005: neu mit Daten für die Westschweiz

    Zürich (ots) - Die MA Comis 2005, die die WEMF AG für Werbemedienforschung am 13. September 2005 publiziert, gibt in ihrer siebten Ausgabe nicht mehr nur einen vertieften Einblick in die Internetnutzung der Deutschschweizer, sondern auch der Westschweizer. Die Hauptthemen «Websitenutzung», «Internet generell», «E-Commerce», «Internetprovider» und «Mobiltelefonie» sind im Vergleich zum Vorjahr etwas ausgebaut worden. Mit dem «Online-Planer» steht ein Mediaplanungstool zur Verfügung.

    Die aktuelle Ausgabe der MA Comis kann mit einem Quantensprung aufwarten. Zum ersten Mal finden sich in ihrem Datenbestand nicht nur vielfältige und differenzierte Angaben über die Internetnutzer in der Deutschschweiz, sondern auch über die in der Westschweiz.

    In der MA Comis 2005 liegen nun für relevante deutschsprachige und französischsprachige Websites quantitative und strukturelle Nutzerdaten vor. Für gesamtschweizerische Internetangebote können die Nutzerschaften sowohl gemeinsam als auch getrennt nach Sprachgruppen auf der Homepage der WEMF oder mit der Studien-CD-ROM offline ausgewertet werden. Für ca. 180 werberelevante Websites steht zusätzlich auf der Homepage der Firma web2com der «Online-Planer» für die Analyse von Mediaplänen zur Verfügung.

    Die Studie erfasst die gesamte Internetnutzung und diverse Aktivitäten der Internetnutzer im World Wide Web, unabhängig davon, ob diese zu Hause oder ausser Haus erfolgen. Als kontinuierliche, neutrale und vergleichende Markt-Medienstudie trägt sie somit dazu bei, dass die Werbeauftraggeber und ihre Agenturen Planungen und Berechnungen für die an der Studie beteiligten Websites durchführen können.

    Wie schon in den letzten Jahren werden globale Angaben zu den Nutzerschaften (WNK) aller rund 300 erhobenen Websites im Special Report publiziert, den die WEMF begleitend zur Studie herausgibt. Das vollständige Reporting nach aussen beschränkt sich weiterhin auf die rund 100 Websites, die erst durch ihre Mitfinanzierung diese aufwändige  Branchenstudie ermöglichten. Die Einzigartigkeit der MA Comis besteht aus den zahlreichen Zielgruppeninformationen. Mit diesen Angaben lassen sich die Nutzer der verschiedenen Websites und Internetangebote in den für das Marketing und die Werbewirtschaft relevanten Dimensionen beschreiben.

    Bezugsquelle

    Die Studie wird auf CD-ROM und via Internet publiziert. Sie kann für 300.- CHF bestellt werden bei:

WEMF AG für Werbemedienforschung Bachmattstrasse 53 8048 Zürich Tel.: +41/43/311'76'76 Fax:  +41/43/311'76'77 E-Mail: wemf@wemf.ch Website: www.wemf.ch

Sperrfrist bis Dienstag, 13. September 2005, 00:15 Uhr

ots Originaltext: WEMF AG für Werbemedienforschung
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
WEMF AG für Werbemedienforschung
Bachmattstrasse 53
8048 Zürich
Telefon: +41/43/311'76'76
E-Mail:  wemf@wemf.ch

Carine Lins, Marketingleiterin
Direktwahl: +41/43/311'76'50
E-Mail: carine.lins@wemf.ch

Mirco Marrone, Projektleiter
Direktwahl: +41/43/311'76'42
E-Mail: mirco.marrone @wemf.ch



Weitere Meldungen: WEMF AG für Werbemedienforschung / REMP Recherches et études des média publicitaires

Das könnte Sie auch interessieren: