PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von comparis.ch AG mehr verpassen.

14.07.2021 – 19:31

comparis.ch AG

Medienmitteilung: Informationsoffensive bei Usern gestartet

Ein Dokument

Medienmitteilung

Ransomware-Attacke bei Comparis

Informationsoffensive bei Usern gestartet

Comparis wurde am 7. Juli 2021 Opfer einer sogenannten Ransomware-Attacke. Dadurch wurden einige IT-Systeme blockiert. Eine Woche später sind die Website comparis.ch und ein grosser Teil der internen Systeme in einer sicheren Umgebung wiederhergestellt und normal verfügbar sowie gesichert. Die User von Comparis und deren Schwester gesellschaften werden aktuell über einen allfälligen unrechtmässigen Zugang zu kundenbezogenen Daten direkt informiert. Nach der Einschaltung der Strafverfolgungsbehörden wurde auch der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte informiert.

Zürich, 14 Juli 2021 – Am Mittwochmorgen, 7. Juli, wurden verschiedene IT-Systeme von comparis.ch blockiert. Grund war eine sogenannte Ransomware-Attacke. Eine Woche später sind die Website comparis.ch und ein grosser Teil der internen Systeme in einer sicheren Umgebung wiederhergestellt, normal verfügbar und gesichert.

Neben der Sabotage und Erpressung kam es vermutlich auch Diebstahl von Daten. Das und die damit allenfalls verbundenen Risiken sind aktuell noch Gegenstand von weiteren Abklärungen. Die möglicherweise betroffenen User bei Comparis sowie deren Schwesterfirmen werden direkt informiert. «Transparenz ist uns wichtig. Cybersecurity-Fachleute schätzen das Risiko einer kriminellen Verwendung der Daten als gering ein. Trotzdem informieren wir alle unsere Kundinnen und Kunden vorsorglich, um sie für mögliche Gefahren zu sensibilisieren», erklärt Comparis-CEO Steven Neubauer.

Strafverfolgungsbehörden und Eidgenössischer Datenschutzbeauftragter eingeschaltet

Comparis hat unverzüglich die nötigen Schritte zum Schutz aller Daten ergriffen. Die Comparis-Gruppe hat die Strafverfolgungsbehörden eingeschaltet, Strafanzeige erstattet und arbeitet in der Sache eng mit den Cybercrime-Spezialistinnen und -Spezialisten der Zürcher Polizei zusammen. Der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte wurde ebenfalls informiert.

Wir bedauern die durch den Angriff verursachten Unannehmlichkeiten sehr und bitten um Entschuldigung. Die Erreichbarkeit via E-Mail und Kunden-Hotline kann weiterhin eingeschränkt sein.

Weitere Informationen:
Andrea Auer
Mediensprecherin
Telefon: +41 44 360 53 91
E-Mail: media@comparis.ch
comparis.ch
Über comparis.ch
Mit über 80 Millionen Besuchen im Jahr zählt comparis.ch zu den meistgenutzten Schweizer Websites. Das Unternehmen vergleicht Tarife und Leistungen von Krankenkassen, Versicherungen, Banken sowie Telecom-Anbietern und bietet das grösste Schweizer Online-Angebot für Autos und Immobilien. Dank umfassender Vergleiche und Bewertungen bringt das Unternehmen Transparenz in den Markt. Dadurch stärkt comparis.ch die Entscheidungskompetenz von Konsumentinnen und Konsumenten. Gegründet 1996 vom Ökonomen Richard Eisler beschäftigt das Unternehmen heute über 200 Mitarbeitende in Zürich.