PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von comparis.ch AG mehr verpassen.

20.05.2021 – 14:32

comparis.ch AG

Medienmitteilung: Comparis animiert Angestellte zu flexiblem Arbeiten

Ein Dokument

Medienmitteilung

Die Comparis-Gruppe hat die Work Smart Charta unterzeichnet

Comparis animiert Angestellte zu flexiblem Arbeiten

Die Comparis-Gruppe will aktiv flexible Arbeitsformen fördern und hat deshalb die Work Smart Charta unterzeichnet. Dadurch verpflichtet sich das Unternehmen zur Förderung von mobilem Arbeiten, flexiblen Arbeitszeiten und der Vereinbarkeit von Beruf und anderen Lebensbereichen.

Zürich, 20. Mai 2021 – Die Comparis-Gruppe mit dem gleichnamigen, grössten Online-Vergleichsportal der Schweiz will nach den guten Erfahrungen in der Corona-Pandemie flexibles Arbeiten aktiv vorantreiben. Deshalb unterstützt das Unternehmen die Work-Smart- Initiative und hat deren Charta unterzeichnet.

«Wir können systematisch von anderen Unternehmen lernen»

Mit diesem Schritt verpflichtet sich die Comparis-Gruppe, messbar dazu beizutragen, flexible Rahmenbedingungen für Mitarbeitende zu schaffen, den Arbeitsmarkt besser zu erschliessen und die Ressourcen und Infrastrukturen besser zu nutzen.

Gemeinsam mit über 270 weiteren Organisationen und Unternehmen in der Schweiz trägt Comparis mit dem Bekenntnis zu mobilem und flexiblem Arbeiten als offiziell geförderte Arbeitsform dazu bei, den CO2-Ausstoss zu reduzieren und die Hauptverkehrszeiten zu entlasten. Durch das Ermöglichen von flexiblen Arbeitszeiten sollen die Vereinbarkeit von Beruf und anderen Lebensbereichen gefördert und die Motivation der Mitarbeitenden gesteigert werden.

«In vielen Bereichen ist es heute unbedeutend, wo jemand arbeitet und zunehmend auch wann. Wenn jemand am Abend fokussierter ist und morgens lieber Sport macht und es mit den Anforderungen der eigenen Rolle übereinstimmt, wollen wir das grundsätzlich möglich machen. Unser Ziel ist es, flexible Rahmenbedingungen zu schaffen, indem sich jede und jeder weiterentwickeln und tolle Ergebnisse erzielen kann. Die Work-Smart-Initiative ermöglicht uns, diesen Weg gemeinsam mit anderen Unternehmen zu gehen und voneinander zu lernen», sagt Comparis-CEO Steven Neubauer.

«Mit diesem Schritt setzen wir ein klares Zeichen, dass wir den Fokus auf das Ergebnis und nicht auf die Präsenzzeit setzen», bekräftigt HR-Leiterin Sarandeza Shabanaj.

Comparis, eine der meistbesuchten Websites der Schweiz

Kern der Comparis-Gruppe (Decisis Holding AG) ist die Vergleichsplattform comparis.ch. Mit über 80 Millionen Besuchen im Jahr zählt comparis.ch zu den meistgenutzten Schweizer Websites. Das Unternehmen vergleicht Tarife und Leistungen von Krankenkassen, Versicherungen, Banken sowie Telekom-Anbietern und bietet das grösste Schweizer Online-Angebot für Autos und Immobilien. Dank umfassender Vergleiche und Bewertungen bringt das Unternehmen Transparenz in den Markt. Dadurch stärkt comparis.ch die Entscheidungskompetenz der Konsumentinnen und Konsumenten.

Gegründet 1996 vom Ökonomen Richard Eisler, beschäftigt das Unternehmen heute rund 200 Mitarbeitende. Mit den Partner-Services Credaris, HypoPlus und Optimatis bietet die Comparis-Gruppe zudem individuelle Beratungen und Produktvermittlungen in den Bereichen Consumer Finance, Hypotheken und Versicherungen.

Work-Smart-Initiative

Die Work-Smart-Initiative wird seit 2015 von grossen Arbeitgeberinnen in der Schweiz getragen und geprägt und von breit gefächerten Partnerorganisationen unterstützt und mitgestaltet. Mehr dazu: https://work-smart-initiative.ch/de/

Weitere Informationen
Andrea Auer
Mediensprecherin
Telefon: +41 79 625 83 74
E-Mail: media@comparis.ch
comparis.ch




Über comparis.ch
Mit über 80 Millionen Besuchen im Jahr zählt comparis.ch zu den meistgenutzten Schweizer Websites. Das Unternehmen vergleicht Tarife und Leistungen von Krankenkassen, Versicherungen, Banken sowie Telecom-Anbietern und bietet das grösste Schweizer Online-Angebot für Autos und Immobilien. Dank umfassender Vergleiche und Bewertungen bringt das Unternehmen Transparenz in den Markt. Dadurch stärkt comparis.ch die Entscheidungskompetenz von Konsumentinnen und Konsumenten. Gegründet 1996 vom Ökonomen Richard Eisler beschäftigt das Unternehmen heute über 200 Mitarbeitende in Zürich.