Valser Mineralquellen

Gemeinsam Berge versetzen

Gemeinsam Berge versetzen
Martine und Bruno Gachet mit ihren Kindern Valentin und Marina.

Querverweis: Die Bilder wurden von Photopress über das Satellitennetz von Keystone verbreitet (Siehe auch www.photopress.ch und www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs)

    Basel (ots) - Die Coop Patenschaft für Berggebiete und die Valser Mineralquellen AG setzen erneut ein Zeichen: Bereits zum dritten Mal unterstützen sie gemeinsam ein Hilfsprojekt - diesmal wird einer Bergbauernfamilie im freiburgischen Mézières die Sicherung ihrer Existenzgrundlage garantiert. Eine dringend notwendige Investition, die ohne fremde finanzielle Hilfe nicht realisierbar wäre.

    Die schweizerische Agrarpolitik hat Folgen für zahlreiche Betriebe: Besonders in Bergregionen haben viele Bauern Mühe, die neuen gesetzlichen Anforderungen des Tier- und Gewässerschutzes zu erfüllen. Ihnen fehlen vor allem die finanziellen Mittel für die zum Teil sehr kostenintensiven Investitionen.

    Sanierung des Talbetriebs

    Die bald fünfköpfige Familie Gachet bewirtschaftet im freiburgischen Mézières neben ihrem Hof im Tal während der Sommermonate einen Alpbetrieb auf "Les Mortheys". Um die Existenz der jungen Familie zu sichern, muss im Talbetrieb einerseits der Stall saniert werden. Damit die Gachets wieder unter zumutbaren Bedingungen leben können, werden zudem die Küche und die sanitären Anlagen im Wohnhaus erneuert. Dieser enorm grosse Aufwand kann von der Familie nicht alleine getragen werden und wird deshalb unterstützt. "Ein Beispiel, das Schule machen kann und sollte", zeigt sich Ständeratspräsident Anton Cottier erfreut über die Aktion.

    Erstmals in der Romandie

    Bereits zum dritten Mal unterstützen die Coop Patenschaft für Berggebiete zusammen mit der Valser Mineralquellen AG in partnerschaftlicher Kooperation ein Hilfsprojekt. In diesem Jahr wird mit dem Beitrag für die Familie Gachet zum ersten Mal ein Vorhaben in der Romandie realisiert. Damit setzen die beiden Unternehmungen auch im Uno-Jahr der Berge ein Zeichen für die Bewirtschaftung der Bergregionen.

    Solidarität ist gefordert

    Um ein möglichst breites Echo auszulösen, und die Aktion auch in der breiten Bevölkerung bekannt zu machen, lancieren die beiden Partner eine aussergewöhnliche Promotion, die sich einzig und alleine dem Hilfsprojekt "Gachet" widmet. Ab 19. Juni 2002 wird das Vorhaben auf den Rückenetiketten aller regulären 1,5-Liter Valser-PET-Flaschen beworben. Die Konsumenten werden aufgefordert, während der Promotionszeit Etiketten zu sammeln und mit dem richtigen Lösungswort einzusenden. Für jede eingesandte Etikette mit dem richtigen Lösungswort, engagieren sich die beiden Partner, Coop Patenschaft für Berggebiete und Valser, mit je Fr. 5.- am Projekt "Gachet". Erstrangiges Ziel dieser Aktion ist es, der Familie eine möglichst unkomplizierte und rasche Unterstützung zu garantieren. Deshalb wird der Erlös zweckgebunden ausschliesslich für dieses Sanierungsprojekt eingesetzt.

    Verbesserung der Lebensbedingungen unserer Bergbauern

    Sowohl die Patenschaft Coop für Berggebiete als auch die Valser Mineralquellen AG schliessen sich dem Solidaritätsgedanken an. Mit vereinten Kräften leisten die beiden Unternehmen Hilfe zur Selbsthilfe und verbessern die Lebens- und Arbeitsbedingungen und damit die Existenzgrundlange der Bergbauern nachhaltig. Frédéric Deillon, Verwaltungsrat Coop Patenschaft versichert denn auch: "Wir sind eine selbständige zur Coop-Gruppe gehörende Non Profit Organisation, die hauptsächlich von Mitgliedern und Spenden lebt. Alle administrativen Kosten werden von Coop übernommen. Damit am Ende jeder Spendefranken ein reiner Spendefranken bleibt." Valser setzt auf das soziale und ökologische Verantwortungsbewusstsein, das zur aktiven Mitgestaltung von Gesellschaft und Umwelt verpflichtet. Vizedirektor Thomas Boller: "Uns geht es um langfristige Engagements, die zur Erhaltung des natürlichen Umfelds beitragen."

    Diese Projekte wurden bisher von Coop Patenschaft für Berggebiete und Valser Mineralquellen AG realisiert:

    - Wiederaufbau des durch Lawinen zerstörten Alphüttendorf Achsetenberg (Gemeinde Frutigen) in Zusammenarbeit mit der Coop Patenschaft für Berggebiete (Spende Fr. 80 000.-).

    - Anschluss Alp Hintisberg (Gemeinde Lütschental) ans elektrische Netz in Zusammenarbeit mit der Coop Patenschaft für Berggebiete (Spende Fr. 60 000.-)

    Die Promotion zugunsten der Familie Gachet

    Beginn                  ab 19. Juni 2002

    Einsendeschluss    30. September 2002

    Produkt                 1,5-Liter-PET-Flaschen Valser
                                 (Etiketten-Rückseite)

    KanäleAlle            Coop-Filialen in der ganzen Schweiz

    Erlös                    Je Fr. 5.- pro Flasche von Coop Patenschaft
                                 und Valser

    Preise                  Zu gewinnen gibt's attraktive Wochenenden im
                                 kleinen Grand-Hotel Blausee im Kandertal.

    Medientexte und Bildmaterial in Druckqualität unter www.valser.ch/medien.htm

ots Originaltext: Valser Mineralquellen AG
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Béatrice Rohr
Patenschaft Coop für Berggebiete
Thiersteinerallee 12
4002 Basel
Tel. +41/61/336'71'05

Thomas Boller, Vizedirektor
Valser Mineralquellen AG
Steinhölzli
3097 Liebefeld-Bern
Tel. +41/31/970'31'11
Internet: http://www.valser.ch
[ 012 ]



Weitere Meldungen: Valser Mineralquellen

Das könnte Sie auch interessieren: