dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH

dpa-AFX und APA bündeln Kräfte bei Financial News - Gemeinsamer realtime-Dienst - Vertriebskooperation in Österreich -

    Frankfurt/Wien (ots) - Die Finanznachrichtenagentur dpa-AFX und Österreichs nationale Nachrichtenagentur APA - Austria Presse Agentur haben einen gemeinsamen Dienst für Wirtschafts- und Finanznachrichten gestartet. Mit dem neuen Angebot hat dpa-AFX in Österreich den bisherigen APA-Partner vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste mit Jahresbeginn 2004 abgelöst. Der gemeinsame Finanznachrichtendienst zählt von Beginn an zu den Marktführern in Österreich. Zu den Kunden gehören unter anderem die Bank Austria Creditanstalt, die Spardat, die Erste Bank mit ihrer Tochtergesellschaft ecetra und die 3 Banken-Gruppe. Im Rahmen der Zusammenarbeit bietet die APA nun internationale Finanznachrichten sowohl für die Zielgruppe Bank-Handelsraum als auch für Filialversorgung und für Brokerage-Lösungen auf Basis von dpa-AFX- Material.          Der gemeinsame Dienst verbindet die Stärken der APA- Berichterstattung aus Österreich und den mittel- und osteuropäischen Staaten (CEE) mit der internationalen Finanz- und Wirtschaftskompetenz der dpa-AFX auf ideale Weise. "Die dpa-AFX ist genau der Partner, mit dem wir innovative und kundenorientierte Newsprodukte für den österreichischen Finanzmarkt anbieten und weiterentwickeln können", erklärt Mag. Wolfgang Nedomansky, verantwortlich für die Finanzinformationsdienste der APA. Der Geschäftsführer der dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH, Roland Freund, betont: "Die Kooperation mit dem Marktführer APA ist für dpa- AFX ein strategisch wichtiger Schritt auf unserem Weg zu einer der führenden Finanznachrichtenagenturen im deutschsprachigen Markt." Die APA biete überdies Zugang zu den immer wichtiger werdenden Märkten in Osteuropa.          Zusätzlich zum gemeinsamen Dienst kooperieren APA und dpa-AFX auf dem österreichischen Markt ab sofort eng im Vertrieb. Die APA verkauft in Österreich neben dem gemeinsamen Newsfeed auch die übrigen dpa-AFX Nachrichtendienste. Die APA ist zudem seit 2003 als Gesellschafter mit 16 Prozent an dpa-AFX beteiligt          Über APA-Finanzdienste:    

    Die APA - Austria Presse Agentur ist Österreichs nationale
Nachrichtenagentur und steht als Genossenschaft im Eigentum der
österreichischen Tageszeitungen und des Österreichischen Rundfunks.
Kernbereich ist die Produktion des Agentur-Basisdienstes mit rund 600
Nachrichten täglich. Im Geschäftsfeld Nachrichtenagentur bietet die
APA dazu spezielle Nachrichtendienste für Intranets,
Public-Internet-Portale sowie für mobile Anwendungen.
    
    Das zum Geschäftsfeld Nachrichtenagentur zählende Profit Center
APA-Finanzdienste konzentriert die Finanzmarktservices der APA für
professionelle Anwendungen in Banken und Financial Institutions. Die
Produkte der APA-Finanzdienste werden von der APA sowie von Vendoren
vertrieben. Die Grundsätze Unabhängigkeit, Zuverlässigkeit,
Schnelligkeit und Ausgewogenheit kennzeichnen die Arbeit der APA-
Redaktionen.
    
    Über dpa-AFX:
    
    Die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH, Frankfurt, zählt zu den
führenden deutschsprachigen Nachrichtenagenturen für real time
Finanz- und Wirtschaftsnachrichten. Die dpa-AFX Redakteure
produzieren unabhängig, zuverlässig und schnell Nachrichten für
institutionelle und private Anleger. Neben den engen Kontakten zu
Händlern, Analysten und anderen Quellen nutzt die Redaktion das
internationale Netzwerk der Gesellschafter Deutsche Presse-Agentur
(dpa), Hamburg, AFX News, London, und APA - Austria Presse Agentur,
Wien.  
    
    dpa-AFX liefert Nachrichten business-to-business an Banken,
Finanzdienstleister und Medien, die ihre Kunden und Mitarbeiter über
Terminallösungen, in Intranets oder im Internet mit Finanznachrichten
versorgen. Auf deutschsprachigen Finanz- und Medienportalen im
Internet ist dpa-AFX mit deutlichem Abstand Marktführer unter den
Lieferanten für Finanz- und Wirtschaftsnachrichten.
      
ots Originaltext: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Roland Freund
Geschäftsführung

dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Tel: +49 (0)69/920 22-400
Fax: +49 (0)69/920 22-420
mailto:freund@dpa-afx.de
http://www.dpa-afx.de

Mag. Wolfgang Nedomansky
Leiter Finanzinformationsdienste
APA - Austria Presse Agentur
Tel.: +43 (0)1/360 60-5200
Fax:  +43 (0)1/360 60-5299
mailto:w.nedomansky@apa.at
http://www.apa.at



Weitere Meldungen: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: