MIGROS BANK

Migros Bank erreicht höchsten Betriebsertrag der Firmengeschichte

Zürich (ots) - Die Migros Bank schliesst das Geschäftsjahr 2011 mit einer Gewinnsteigerung ab. Dank stabilen Erträgen und Einsparungen bei den Kosten nahm der Bruttogewinn um 1,0% auf CHF 318 Mio. zu. Das Betriebsergebnis nach Abschreibungen und Wertberichtigungen erhöhte sich um 1,3% auf einen neuen Rekordwert von CHF 279 Mio.

Die Hypothekarausleihungen der Migros Bank stiegen um 5,9% auf CHF 27,6 Mrd. Die bereits hohe Qualität des Hypothekarportfolios konnte aufgrund der vorsichtigen Kreditvergabepolitik weiter verbessert werden. Das Volumen der Kundengelder entwickelte sich mit einem Anstieg um 5,6% auf CHF 27,4 Mrd. ebenfalls sehr positiv.

Trotz historisch tiefem Zinsniveau und intensivem Preiswettbewerb ging der Geschäftsertrag nur leicht um 0,4% auf CHF 591 Mio. zurück. Dank einem erfolgreichen Kostenmanagement konnte der Geschäftsaufwand demgegenüber um 1,9% auf CHF 273 Mio. gesenkt werden.

Seit der im Jahr 2008 gestarteten Filialexpansion hat die Migros Bank 19 neue Niederlassungen eröffnet, davon fünf im letzten Jahr. Damit ist die Zahl der Standorte auf 64 gestiegen. Der in Vollzeitstellen berechnete Personalbestand nahm um 1,6% auf 1395 zu.

Weitere Informationen publiziert die Migros Bank an ihrer Bilanz-Medienkonferenz heute um 10 Uhr in der SIX Swiss Exchange, Selnaustrasse 30, Zürich.

Kontakt:

Albert Steck, Public Relations Migros Bank
079 597 41 39, medien@migrosbank.ch



Weitere Meldungen: MIGROS BANK

Das könnte Sie auch interessieren: