Klick, Tipps und Infos

Schtibäng online

    Bern (ots) - Seit heute Morgen um sieben Uhr ist der Schtibäng, eine Infobroschüre für junge Leute in Bern, als Datenbank unter www.youthguide.ch online. Gleichzeitig präsentiert sich das elektronische Jugendmedium Youthguide mit seinem neuen Internetauftritt.

    Endlich ist es soweit: Nachdem Youthguide im letzten November den Jugendpreis der Burgergemeinde gewonnen hat, zeigt das elektronische Jugendmedium mit seinem angekündigten Redesign nun viel Farbe. Die Website ist vollständig frisch aufgebaut und setzt neu auf wöchentliche News sowie kleine Grafiken zur Vorschau der aufgeführten Links.

    Elektronischer Schtibäng

    Die umfassendste Neuerung bildet der Schtibäng, ein Wegweiser für junge Leute in Bern. Diesen hat Youthguide für das Jugendamt Bern unentgeltlich in seine Plattform integriert. So lassen sich die wertvollen Tipps nun rund um die Uhr und sogar mit Hilfe einer Volltextsuche abrufen. Das Jugendamt aktualisiert die über 1'000 Adressen monatlich.

    Weiter präsentiert Youthguide auch die besten Spiele der Ludothek sowie Vereine mit freiem Sportbetrieb (aus dem Berner Sport-ABC des Sportamts Bern). Als Antwort auf die Wünsche von Benutzerinnen und Benutzer ist der interaktive Bereich Youthcorner entstanden, wo Jugendliche ihren Ideen mit eigenen Geschichten, Gedichten und Musiksamples Ausdruck verschaffen können. Stossen diese Foren auf reges Interesse, plant Youthguide noch für dieses Jahr einen spannenden Literaturwettbewerb.

    Alles Freiwilligenarbeit

    Entstanden sind das Konzept, die Texte und Partnerschaften bei Youthguide ausschliesslich in der Freizeit. Einzig für die grafische und technische Umsetzung wurden die drei inzwischen ausgebildeten Webpublisher Thomas Thut, Werner Müller und Mark Schmid zugezogen. Zur Zeit umfasst die Redaktion vier Personen. Damit Youthguide den Newsbereich weiter ausbauen kann, soll die Redaktion bis Ende Jahr allerdings auf zehn Personen anwachsen.

    Wer unter 30 Jahren ist und sich interessiert, ab und zu für Youthguide unterwegs zu sein und eigene Artikel fürs Internet zu schreiben, kann sich bereits jetzt unter redaktion@youthguide.ch für weitere Infos melden.

    Youthguide

    Seit dem 1. April 2000 informiert Youthguide auf frische und unkomplizierte Art über das Kultur- und Freizeitangebot in der Stadt Bern. Geburtshelfer des elektronischen Stadtmediums für junge Leute waren Andreas Renggli, Dominik Durrer und Cyrill Müller. Fasziniert von der originellen Idee, die 1999 im Rahmen einer Diplomarbeit an der Kaufmännischen Berufsschule Bern entstanden war, begannen sie mehr Platz zu schaffen für Berns weniger bekannte Seiten. Für ihre Idee erhielten sie im November 2001 den mit 10'000 Franken dotierten Hauptpreis der Burgergemeinde Bern (siehe Jugendpreis).

    Mit der neuen, viel farbigeren und umfassenderen Plattform will Youthguide das Netz mit regelmässigen News und neuen Inhalten weiter bereichern, den Austausch jugendlicher Ideen fördern und andere junge Leute motivieren, sich für das kulturelle Leben in der eigenen Stadt einzusetzen. Youthguide ist ein nicht Gewinn orientierter Verein mit Sitz in Bern.

    Kontakt:     Youthguide     Postfach 916, 3000 Bern 9     mailto: redaktion@youthguide.ch     Internet: dhttp://www.youthguide.ch

    Schtibäng

    Der Schtibäng (Mattendialekt für "Stadt Bern") dient als Wegweiser durch den Dschungel von Informationen und Angeboten für junge Leute in Bern. Darin befinden sich 1'000 wertvolle Adressen und Tipps für die Freizeit, bei persönlichen und sozialen Schwierigkeiten oder Problemen, für die Ausbildung und vieles mehr. Bisher war der Schtibäng nur als Broschüre erhältlich. Unter www.youthguide.ch können jedoch ab sofort sämtliche Einträge über eine monatlich aktualisierte Datenbank abgerufen werden.

    Kontakt:     info des Jugendamtes     Predigergasse 4a, Postfach, 3000 Bern 7     Tel. +41/31/321'60'42     mailto: jugendamt.info@bern.ch     Internet: http://www.bern.ch

    Berner Jugendpreis

    Die Burgergemeinde Bern, die in Bern gewichtige soziale, kulturelle und wissenschaftliche Aufgaben übernimmt, verleiht seit 1995 jedes Jahr einen Jugendpreis, für den 30'000 Franken bereit stehen.

    Angesprochen sind Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren aus der Stadt Bern und Umgebung, Die Jury zeichnet ausserordentliche Leistungen in den Bereichen Menschen, Technik, Umwelt, Kultur, Sport, Politik und Geschichte mit individuellen Beiträgen aus.

    Die Anmeldefrist für dieses Jahr ist soeben abgelaufen (19. August 2002). Die Prämierung findet am 6. November 2002 statt.

    Kontakt:     Burgerkanzlei     Jugendpreis, Amthausgasse 5, Postfach, 3000 Bern 7     Tel. +41/31/328'86'00     mailto:info@bgbern.ch     Internet: http://www.jugendpreis.ch

ots Originaltext: Klick, Tipps und Infos
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Youthguide
Andreas Renggli
mailto: a.renggli@youthguide.ch
Tel.      +41/41/249'20'87

info des Jugendamtes
Alex Haller
mailto: alex.haller@bern.ch
Tel.      +41/31/321'60'41

Burgergemeinde Bern
Daniel Wyss
Tel. +41/31/328'86'00
[ 006 ]



Weitere Meldungen: Klick, Tipps und Infos

Das könnte Sie auch interessieren: