Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SKO Schweizer Kader Organisation

12.09.2019 – 07:23

SKO Schweizer Kader Organisation

Führen lernen?! Die Schweizer Kader Organisation lädt ein zur Diskussion über neue Leadership-Fähigkeiten und ob man Führen überhaupt lernen kann - am LeaderCircle vom 17.9.19 in Zürich.

Zürich (ots)

Die Digitalisierung verändert Unternehmen und Organisationen gleichermassen schnell und grundlegend. Führung muss neu gedacht werden. Kann man Führen lernen? Wie wird in Zukunft befördert? Am SKO-LeaderCircle vom 17. September 2019, 18 Uhr, in Zürich diskutiert Stefan Barmettler, Handelszeitung, mit den profilierten Podiumsgästen Prof. Dr. Heike Bruch, Uni St. Gallen, Ralph Echensperger, Zurich Schweiz, Dr. Marcel Oertig, Avenir Group und Dr. Hans C. Werner, Swisscom.

Im intensiven Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte spielen kompetente «Leader» und ihre Führungsarbeit die ausschlaggebende Rolle.

Das Arbeitstempo ist schneller geworden, die Flexibilität und der Druck immer grösser. Hierarchien werden abgebaut zu Gunsten selbstorganisierter Teams. Führung braucht es trotzdem und wird anspruchsvoller. Angesichts der aktuellen Managementliteratur erhält man den Eindruck, dass Führungskräfte als Chef, Coach, Integrationsfigur und Visionärin Übermenschen sein müssen. Was zeichnet gute Führung und gute Führungskräfte aus?

Tatsache ist: Führung muss neu gedacht werden, damit sie den komplexen Anforderungen der digitalen, dynamischen, vernetzten und entgrenzten Arbeitswelt gerecht wird. Es gibt Menschen, die von Natur aus Führungspersonen sind und instinktiv alles richtig machen. Die meisten jedoch rutschen in Führungspositionen ohne entsprechende Weiterbildung. Kann man Führen überhaupt lernen?

Wie bereiten Unternehmen ihre angehenden Führungspersonen darauf vor? Welche neuen Ansätze werden heute in den Führungsweiterbildungen gelehrt? Wie kann künstliche Intelligenz Rekrutierung und Führungsarbeit verbessern? Wie wird in Zukunft eingestellt und befördert? Und welche Rolle spielen dabei Algorithmen oder Assessments, in welchen mit sogenannten «Wearables» Führungssituationen simuliert werden?

Diskutieren Sie am 44. SKO-LeaderCircle vom 17. September mit Podiumsgästen aus Wirtschaft und Wissenschaft, und bringen Sie Ihre Ideen und Erfahrungen mit ein. Welcome-Apéro und das anschliessende Stehdinner bieten die ideale Gelegenheit zur Vertiefung und zum Austausch mit spannenden Persönlichkeiten.

Programm

17.30 Uhr 
Welcome Drink 
18.00 Uhr 
Start: Jürg Eggenberger, Geschäftsleiter, Schweizer Kader 
Organisation SKO 
Impulsreferat von Prof. Dr. Heike Bruch 
Talk: Einzelinterviews mit den Podiumsgästen: 
Prof. Dr. Heike Bruch, Ralph Echensperger, Dr. Marcel Oertig und Dr. 
Hans C. Werner 
Podium: geleitet von Stefan Barmettler, Chefredaktor Handelszeitung 
19.45 Uhr 
Stehdinner Buffet, neue Kontakte, interessante Gespräche 

Podiumsgäste

   - Prof. Dr. Heike Bruch, Leitern Institut für Führung und 
     Personalmanagement der Universität St. Gallen (Impulsreferentin)
   - Ralph Echensperger, Chief Claims Officer bei Zurich Schweiz
   - Dr. Marcel Oertig, VR-Präsident und Partner der Avenir Group AG
   - Dr. Hans C. Werner, Leiter Group Human Resources und Mitglied 
     der Swisscom Konzernleitung. 

Veranstaltungsort

Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG, Auditorium, Hagenholzstrasse 60, 8050 Zürich

Anmeldung

https://www.sko.ch/leadercircle

Kontakt:

Jeannette Häsler Daffré
Leitung Kommunikation
Mitglied der Geschäftsleitung

Schweizer Kader Organisation SKO
Das Kompetenzzentrum für Führungskräfte
Schaffhauserstrasse 2, CH-8006 Zürich
Postfach, CH-8042 Zürich
T +41 43 300 50 56, M +41 79 313 22 40
Office Zürich: Mo, Di, Do ganztags
Home Office: Di und Fr

j.haesler@sko.ch, www.sko.ch