Volvo Car Switzerland AG

Volvo bietet 12 Modelle mit Russpartikelfilter an

Volvo bietet 12 Modelle mit Russpartikelfilter an
Modelle, vom Einstiegsmodell Volvo S40 bis zum Premium-SUV Volvo XC90, sind serienmässig mit der Filtertechnik bestellbar und erfüllen damit die Emissionswerte der aktuell gültigen Abgas-Norm Euro 4. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck... mehr

    - Querverweis: Ein Bild ist unter      
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100002358    
        abrufbar -    

    Glattbrugg (ots) - Der schwedische Hersteller Volvo rüstet jetzt nahezu sein komplettes Dieselprogramm mit Russpartikelfiltern aus. 12 Modelle, vom Einstiegsmodell Volvo S40 bis zum Premium-SUV Volvo XC90, sind serienmässig mit der Filtertechnik bestellbar und erfüllen damit die Emissionswerte der aktuell gültigen Abgas-Norm Euro 4.

    Brandneu im Programm ist die neueste Fünfzylinder-Dieselgeneration für die Modelle Volvo S60, Volvo V70, Volvo XC70 und Volvo XC90 (alle mit Energieeffizienz B). Für den Volvo S60 und den Volvo V70 stehen dabei gleich drei Fünfzylinder-Diesel mit serienmässigem Russpartikelfilter zur Wahl. Basisvariante ist ein 126 PS (93 kW) starkes Aggregat mit einem maximalen Drehmoment von 300 Nm. Eine Stufe darüber rangiert die 163 PS (120 kW) leistende Version, die ein maximales Drehmoment von 340 Nm aufweist. Neues Spitzenmodell in der Dieselpalette ist ein 185 PS (136 kW) starker Motor mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Der serienmässig installierte Russpartikelfilter arbeitet ohne Zusatz von Additiven. Die Lebensdauer des wartungsfrei agierenden Reinigungssystems ist auf bis zu 240.000 Kilometer ausgelegt. Ermöglicht wird die problemlose Funktionsweise des Filters mit Hilfe eines intern gesteuerten Selbstreinigungsprozesses. Die in einem Kapilarsystem aus dem durchströmenden Abgas ausgesonderten Russpartikel sammeln sich in dafür vorgesehenen Taschen. Mit zunehmender Füllung dieser Hohlräume entsteht ein steigender Abgasgegendruck, der wiederum eine Erhöhung der Abgastemperatur zur Folge hat. Die Erhitzung genügt zum Verbrennen der überschüssigen Russpartikel. Dieses für den Fahrer unmerkliche Prinzip garantiert eine gleichmässige und rückstandsfreie Beseitigung der feinen Russteilchen.

    Für den Volvo XC70 und den Volvo XC90 steht jeweils der 185 PS (136 kW)-Diesel zur Verfügung. Sämtliche Fünfzylinder-Dieselaggregate haben einen Hubraum von 2,4 Litern und verfügen über eine neue Turboladertechnik sowie ein hoch effektives Common-Rail-Einspritzsystem der neuesten - und damit bereits dritten - Generation. Die Fahrzeuge sind ab sofort bestellbar und gehen ab der Kalenderwoche 20 in Produktion (Automatik ab KW 40).

  Bei den Modellen Volvo S40 und Volvo V50 (beide mit Energieeffizienz A) sind beide Dieselvarianten auch ab sofort serienmässig mit Russpartikelfilter erhältlich, so dass auch diese Modelle die Grenzwerte der Abgasnorm Euro 4 erfüllen. Der 2,0-Liter-Diesel leistet 136 PS (100 kW) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 320 Nm. Der 1,6-Liter-Diesel (lieferbar erst ab 2006) bringt es auf 109 PS (80 kW) und ein maximales Drehmoment von 240 Nm.

    Der Russpartikelfilter der beiden Vierzylinder-Antriebe sorgt ebenfalls selbsttätig für eine regelmässige und kontrollierte Verbrennung der zurückgehaltenen Russpartikel, benötigt dazu aber ein Additiv, das aus einem Zusatztank beigefügt wird. Ein Nachfüllen des Additiv-Vorrats ist erst nach 60.000 Kilometern nötig, die Lebensdauer des Filters ist auf eine Laufleistung von 100.000 Kilometern ausgelegt.

ots Originaltext: Volvo Automobile (Schweiz) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Volvo Automobile (Schweiz) AG
Pia Sergi, PR Manager
Talackerstrasse 5
8152 Glattbrugg
Tel. +41/44/874'21'21
Email: psergi@volvocars.com



Weitere Meldungen: Volvo Car Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: