Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Interpharma mehr verpassen.

18.08.2020 – 10:37

Interpharma

Neue Zahlen und Fakten zum Gesundheitswesen und zur Pharmalandschaft Schweiz

Basel (ots)

Dieses Jahr erscheint die Statistikpublikation von Interpharma erstmals in einem neuen Gewand. Das "Panorama Gesundheit - die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Schweizer Gesundheits- und Pharmalandschaft" enthält sowohl Zahlen zum Schweizer Gesundheitswesen als auch zum Pharmamarkt und Pharmastandort Schweiz. Unter anderem wird darin der Ausgabenstruktur von Schweizer Haushalten, der Entwicklung der Gesundheitskosten in der Schweiz oder Investitionen der hiesigen Pharmaindustrie für Forschung und Entwicklung nachgegangen.

Bereits zum 39. Mal erscheint die Statistikpublikation von Interpharma und erstmals kommt sie dieses Jahr in einem neuen Gewand daher. Die Broschüre "Panorama Gesundheit 2020" vereint sowohl Zahlen zum Gesundheitswesen als auch zum Pharmamarkt und Pharmastandort Schweiz. In der Broschüre ist zum Beispiel ersichtlich, dass die Krebssterblichkeit bei Männern und Frauen unter anderem aufgrund neuer, innovativer Krebstherapien von 2010 bis 2017 zurückgegangen ist, ohne dass der Anteil der Medikamentenkosten an den Gesundheitskosten gestiegen ist. Ausserdem werden unter anderem Fakten zum Forschungsstandort Schweiz beleuchtet, der lange und risikohafte Weg der Medikamentenentwicklung erklärt oder die Innovationsfähigkeit der Schweiz in einen internationalen Vergleich gesetzt.

Schweizer Gesundheitswesen und Pharmamarkt im Detail

Die neue Broschüre umfasst Themen zum Schweizer Gesundheitswesen von der Entwicklung der Lebenserwartung über die Häufigkeit von chronischen Krankheiten bis hin zu der Verteilung und Finanzierung der Gesundheitskosten. Das "Panorama Gesundheit" legt auch neue Zahlen zum Schweizer Pharmamarkt dar. So wird unter anderem ersichtlich, dass patentgeschützte Produkte weiterhin den Hauptteil im Medikamentenmarkt bilden, wie sich ein Medikamentenpreis zusammensetzt und was die Entwicklung des Pharmamarkts beeinflusst.

Pharmaindustrie ein tragender Pfeiler der Schweizer Volkswirtschaft

Zwei weitere Kapitel der neuen Broschüre widmen sich der Forschung und Entwicklung sowie dem Pharmastandort Schweiz. Wir zeigen darin auf, dass die Pharmaindustrie im Branchenvergleich überdurchschnittlich viel in den Forschungs- und Entwicklungsstandort investiert, dass 5.4 Prozent der Schweizer Bruttowertschöpfung von der Pharmabranche erwirtschaftet wird oder dass die Industrie in der Schweiz 47'500 Personen direkt beschäftigt und durch ihre Nachfrage nach Vorleistungen indirekt zusätzlich 209'000 Arbeitsplätze in anderen Branchen schafft.

Die Publikation "Panorama Gesundheit - die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Schweizer Gesundheits- und Pharmalandschaft" kann auf der Interpharma-Website www.interpharma.ch unter "Publikationen" bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Michael Schiendorfer, Mediensprecher Interpharma: 079 503 03 00
Cécile Rivière, porte-parole pour la Suisse Romande 079 800 25 91