NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

NATIONAL GEOGRAPHIC und Lufthansa loben Dissertationspreis aus

    Hamburg (ots) - NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND und die Deutsche Lufthansa AG unterstützen wissenschaftliche Arbeiten über wandernde Tierarten. Kandidaten für die beste Doktorarbeit zu diesem Thema können auf eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 10.000 Euro hoffen. Anlass für die Ausschreibung ist das 25-jährige Jubiläum des "Übereinkommens zur Erhaltung der wandernden wildlebenden Tierarten", besser bekannt als Bonner Konvention.

    Als wandernde Tierarten sind in unseren Breitengraden vor allem die Zugvögel bekannt. Die Verhaltensweisen einiger dieser Tiere, wie etwa die des Kranichs, sind heute bereits gut erforscht. Aber es gibt noch große Lücken in unserem Wissen über andere wandernde Spezies. So weiß bis heute niemand, wo der inzwischen fast ausgestorbene Dünnschnabel-Brachvogel seine Eier ausbrütet. Und kein Forscher könnte die Lebensumstände der Meeresschildkröten auf hoher See genau beschreiben oder auch nur annähernd schätzen, wie viele wandernde Fischarten sich in den tropischen Gewässern tummeln.

    Der Preis von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND und Lufthansa will außergewöhnliche Arbeiten über diese Tierarten unterstützen und würdigen. Die Ausschreibung soll gleichzeitig dazu dienen, das "Weltregister Wandernder Tierarten" (Global Register of Migratory Species) zu erweitern und zu komplettieren. Wissenschaftliche Wettbewerbsbeiträge können noch bis zum 30. April 2005 online eingereicht oder an folgende Adresse gesandt werden:

    PD Dr. Klaus Riede     Zoologisches Forschungsinstitut und Museum Alexander Koenig     Adenauerallee 160     53113 Bonn     Tel.: 02 28/9 12 22 34     Fax:  02 28/9 12 22 91     E-Mail: k.riede.zfmk@uni-bonn.de

    Weitere Informationen finden Sie unter der Internetadresse     www.nationalgeographic.de.


ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Für Rückfragen:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Myriam Reinwein
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel.: (040) 3703-5550
Fax:  (040) 3703-5590
E-mail: reinwein.myriam@nationalgeographic.de



Weitere Meldungen: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: