Eidg. Finanzverwaltung EFV

Korrigierte Fassung: Schulden des Bundes leicht zurückgegangen

Bilanz per 31-12-2001

    Bern, 13. März 2001 (EFD) Gemäss Bilanz per 31.12.2002 belaufen sich die Schulden des Bundes auf 106,8 Milliarden Franken. Obwohl die Finanzrechnung einen Ausgabenüberschuss von 1,3 Milliarden aufweist, sind die Schulden gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Milliarden zurückgegangen.

    Die Bundesschulden setzen sich zusammen aus den laufenden Verpflichtungen, den kurz-, mittel- und langfristigen Schulden sowie den Verpflichtungen für Sonderrechnungen. Den weitaus grössten Schuldenposten bilden die Anleihen mit 62 Milliarden (Zunahme gegenüber dem Vorjahr: 7,9 Mrd.). Erheblich ins Gewicht fallen zudem mit 11,5 Milliarden (Abnahme um 1,9 Mrd.) die Geldmarktbuchforderungen sowie die Verpflichtungen für Sonderrechnungen, welche insbesondere die Verpflichtungen des Bundes gegenüber seiner Pensionskasse umfassen.

    Die Veränderung der Bundesschuld lässt sich - mindestens kurzfristig - nicht allein aus dem Ergebnis der Finanzrechnung ableiten. Sie ergibt sich vielmehr aus der Summe der über das Jahr getätigten Geschäfte. Dazu gehören neben den Vorfällen, welche die Finanzrechnung betreffen, auch Bilanzoperationen. So ist auf der Aktivseite der Bilanz im vergangenen Jahr eine markante Abnahme des Finanzvermögens (-10 Mrd.) zu verzeichnen. Dieser Rückgang steht unter anderem in einem Zusammenhang mit Schuldenrückzahlungen (darunter 5 Mrd. für die Ausfinanzierung der Pensionskasse des Bundes, 3 Mrd. für die Rückzahlung von Festgeldschulden bei Post und SBB), welche zu wesentlichen Teilen aus Tresoreriemitteln finanziert wurden. Dieser Sachverhalt bestätigt den bereits in den Vorjahren festgestellten Trend einer Verlagerung von der internen zur externen Finanzierung. Diese kurzfristigen Bewegungen ändern nichts an der Feststellung, dass die längerfristige Entwicklung der Verschuldung in hohem Ausmass durch die künftigen Rechnungsabschlüsse bestimmt wird.

    Der Liquiditätsbedarf des Bundes war trotz der markanten Abnahme der Tresoriemittel jederzeit gesichert.

ots Originaltext: EFV
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Peter Saurer
Eidg. Finanzverwaltung
Tel. +41/31/322'60'09

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD
Kommunikation
3003 Bern
Tel. +41/31'322'60'33
Fax +41/31/323'38'52
E-Mail: info@gs-efd.admin.ch
Internet: www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Finanzverwaltung EFV

Das könnte Sie auch interessieren: