Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BLS AG mehr verpassen.

28.05.2020 – 12:03

BLS AG

COVID: BLS normalisiert Betrieb

Ein Dokument

Weitere Normalisierung des Betriebes auch bei der BLS

Gemäss der heutigen Medienmitteilung der Systemführer SBB und Postauto kehrt auch die BLS nach dem 6. Juni 2020 weitgehend zum Regelbetrieb zurück. Das ÖV-Schutzkonzept für Reisende und Mitarbeitende bleibt weiterhin in Kraft. Die allgemeinen Ausführungen der Systemführer gelten auch für die BLS und werden in dieser Meldung nicht wiederholt.

Ab dem 6. Juni 2020 kann die BLS ihre Linien im touristischen Verkehr wieder betreiben. Auch der übrige Fahrplan erfährt Anpassungen. Im Detail bedeutet das:

Schifffahrt

Die BLS kann am 6. Juni die Schifffahrt auf dem Thuner- und Brienzersee wieder starten. Ab dann gilt ein Spezialfahrplan mit einem vorerst reduzierten Angebot. Das Schutzkonzept der ÖV-Branche wurde für Schifffahrtsbetriebe erweitert. Die BLS bittet ihre Kunden, auf den Schiffen, beim Ein- und Aussteigen sowie bei den Verkaufsstationen eine Hygienemaske zu tragen, wenn die Abstandsvorschriften des Bundesamts für Gesundheit (BAG) nicht eingehalten werden können. Für die Bordrestaurants sind Reservationen empfohlen. Es gelten dieselben Schutzmassnahmen wie für alle Gastronomiebetriebe.

Die BLS setzt nur die grössten Motorschiffe (MS) mit grosszügigen Innenräumen ein. Es sind dies das MS Berner Oberland, das MS Stadt Thun, das MS Bubenberg sowie das MS Brienz. Zudem gilt zum Schutz der Fahrgäste eine Passagier-Kapazitätsgrenze von 50 Prozent. Ein weiterer Ausbau des Angebotes hat die BLS ab dem 4. Juli vorgesehen. Dazu gehört voraussichtlich auch der Einsatz der beiden Dampfschiffe Blümlisalp (Thunersee) und Lötschberg (Brienzersee). Der Ausbau ist abhängig von der Nachfrage und weiteren Entscheiden des Bundesrats.

Bahn

Folgende Angebote nimmt die BLS wieder in Betrieb:

- RegioExpress (RE) Zweisimmen–Spiez/Interlaken Ost: Die Züge verkehren ab dem 6. Juni wieder gemäss Fahrplan.
- InterRegio (IR) Bern–Biel: Die letzten Nachtverbindungen am Freitag- und Samstagabend verkehren ab dem 12. Juni wieder gemäss Fahrplan.
- RE Brig–Domodossola: Bis und mit 13. Juni verkehrt nur das publizierte Minimalangebot für Berufspendler am Morgen und Abend. Ab dem 14. Juni gilt ein Spezialfahrplan aufgrund von Bauarbeiten der SBB im Simplontunnel. Ab diesem Datum verkehren tagsüber wieder Züge zu einem reduzierten Angebot.
- RE Bern–Spiez–Brig: Die Zusatzzüge am Wochenende fallen weiterhin aus. Je nach Nachfrageentwicklung wird die BLS diese wiedereinsetzen.
 

Autoverlad

- Kandersteg-Goppenstein Bis und mit 4. Juni, inklusive Pfingsten, bleibt das Angebot am Lötschberg eingeschränkt. Es verkehren zwei Autozüge pro Stunde und Richtung. 
 Zwischen dem 5. Juni und 25. Oktober gilt ein Spezialfahrplan aufgrund von Bauarbeiten im Lötschberg-Scheiteltunnel. Wochentags verkehren pro Stunde und Richtung zwei Autozüge, zwischen Freitagmittag und Sonntagabend jeweils drei Züge. 


- Brig-Iselle Bis mindestens 12. Juni verkehrt das Minimalangebot am Morgen und Abend. Ab dem 14. Juni plant die BLS wieder mehr Autozüge. Dazu ist die BLS noch in Absprache mit den Behörden. 


- Direktzüge Kandersteg-Iselle Erste direkte Züge verkehren voraussichtlich ab September wieder. 

 

Bus (Busland AG)

Die Busse im Emmental und Oberaargau der BLS verkehren bereits seit dem 11. Mai wieder gemäss Fahrplan. Ab dem 6. Juni verkehren auch die Wanderbusse auf den Linien 271, 284 sowie 285 wieder zu beliebten Wanderdestinationen.

Aktuelle Infos für Kunden gibt es auf bls.ch/corona.

Stefan Dauner 
Mediensprecher
BLS AG – Medienstellemedia@bls.ch
+41 58 327 29 55