PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Red Bull AG mehr verpassen.

25.08.2002 – 18:42

Red Bull AG

Festspiel der Akrobatik über dem Genfersee

Baar (ots)

Red Bull Vertigo 24.-25.  August 2002, Villeneuve (VD/CH)
Dieses Wochenende (23.-25.8.2002) fand in Villeneuve
(VD/Schweiz) die fünfte Austragung des internationalen Wettbewerbs
der Flugakrobatik für Delta und Gleitschirme, der Red Bull Vertigo
statt.
Unerwartet gute Wetterverhältnisse beflügelten sprichwörtlich,
denn wie fliegende Seiltänzer unter dem Zirkuszelt zeigten 32
Gleitschirm- und  6 Deltapiloten, aus insgesamt 13 Nationen ihr
ganzes Akrobatikkönnen zwischen dem Himmelszelt und dem Genfersee.
Sie liessen ihre Schirme tanzen!
Nur Elitepiloten heben beim Red Bull Vertigo ab. Darunter erneut
die Gebrüder Rodriguez aus Spanien, welche den Red Bull Vertigo
bereits in den letzten zwei Jahren für sich entschieden haben.
Die Darbietungen der Flugakrobaten verzauberten die 20'000
Zuschauer, welche hautnah in der Arena am Quai von Ouchettaz
kostenlos und ohne Feldstecher diesem Spektakel der Lüfte beiwohnen
konnten.
Am Freitag und Samstag absolvierten die Piloten vergleichbar wie
im Eiskunstlaufen ein von ihnen und von der Jury vorgegebenes
Programm damit ihr technisches Können beurteilt werden konnte. Die
Piloten unterstellten sich mit ihren Schirmen dem Gesetz der
Schwerelosigkeit und zeigten ein Festival von wing-overs, einer
Abfolge von Seitenwechselnden Bewegungen, in welcher sich der Pilot
über dem Schirm befindet. Dazu kamen Loopings,  Rollen um die
Hochachse mit dem Ziel, so weit wie möglich den Schirm in die
Vertikale zu bringen, ohne dass dieser zusammenfällt. Und neben
vielen anderen Flugmanövern schliesslich der SAT, eine enge 3600
Positivdrehung bis zum Limit gezogen.  Bewertet wurde die Komplexität
der Figuren, die Qualität der Ausführung, das Einhalten der
Choreographie und die Synchronisation der beiden Piloten.
Der Red Bull Vertigo war weltweit der erste Akrobatik-Wettkampf
für Gleitschirm- und Deltapiloten, welcher mit einem Synchronprogramm
durchgeführt wurde. Heute, nach den Erfolgen dieses einmaligen
Wettkampfes, werden immer mehr Anlässe nach dem selben Model
organisiert.
Am Sonntag folgte die "Expression Session" ein wahres Luftballett
bei dem die Piloten all ihre Tricks in ein freibestimmtes
Flugprogramm packten. Auf Vrillen folgten Wingovers, Teil- und
Vollklapper, Flugfiguren wie der "Tumbling*" und als "Pünktchen auf
dem I" die Landung auf dem 8 x 4 m grossen Floss nahe des Seeufers.
Der Genfersee sorgte bei einer feuchten Landung nicht nur für eine
Abkühlung sondern diente vor allem als ein natürliches
Sicherheitsnetz für die Flugakrobaten.
*(Tumbling: ein "Vorwärts-Looping" mit dem Gleitschirm.)
Die Deltisten standen ihnen nicht nach und zeigten über dem Quai
von Ouchettaz spektakuläre Konfigurationen mit Fluggeschwindigkeiten
von bis zu 130 km/h,  respektive 70 km/h Anflugsgeschwindigkeit für
die Landung auf dem kleinen Floss.
Mit dem Akrofliegen sind die Zeiten des ruhigen und gemütlichen
Dahingleitens vorbei. Das Geheimnis dieser Sportart ist die dritte
Dimension, die Vereinigung von Akrobatik, Technik und Ästhetik - ein
wahres Luftballett, das Anmut und Virtuosität mit Adrenalin
verbindet. Um Akro fliegen zu können benötigen die Piloten sehr viel
Erfahrung, denn diese Sportart stellt hohe Anforderungen an Körper
und Geist.
Final ranking "Paragliders" - Red Bull Vertigo 2002
Ranking               Team                                 Total
'RODRIGUEZ Felix (Sp)       1041.75
   2        LLORENS Horacio (Sp) - PITOCCO Herman Javier (Ar)  936
   3        NEF Olivier (CH) - THURNHEER Claude (CH)           897.5
   4        ELLER Dominic (NZ) - 'HODEK Stefan (D)             867
   5        CERUTTI Hervé (CH) - ARRUFAT David (CH)            815.5
   6        SANTACROCE Chris (USA) - LAWRENCE Othar (USA)      783.5
   7        BOURQUIN Sebastien (CH) - LACHAT Patrick (CH)      773.75
   8        NEUENSCHWANDER Peter (CH)  - MAURER Chrigel (CH)   767
   9        CORDIDO Heminio (VE) - JARABA Pablo (AR)           725.25
  10        GEEBELEN Pascal (CH) - CHOLLET Vincent (CH)        716.25
Final ranking  "Delta"  - Red Bull Vertigo 2002
Ranking              Pilot                                 Middle
1        BIRCHER Freddy (CH)                                151.05
   2        VON HOLZEN Martin (CH)                             147.95
   3        TATTI Nicolas (CH)                                 133.95
   4        ANDEREGG Ruben (CH)                                133.7
   5        KOLLER Thomas (CH)                                 124.25
   6        IEMMA Andrea (I)                                    97.7

Kontakt:

Nathalie Lüthi
Tel. +41/41/766'36'22
Mobile +41/79/467'22'60
mailto: press@redbull-vertigo.com
Internet: http://www.redbull-vertigo.com

Fotos der 2002 Austragung des Red Bull Vertigo erhalten Sie bereits
am Sonntagabend KEYSTONE.

Foto/Text:
mailto: press@redbull-vertigo.com oder
Internet: http://www.redbull-photofiles.com

Bildmaterial für TV:
mailto: lars@smaragdmedia.tv
Mobile +49/174/920'20'29

Weitere Storys: Red Bull AG
Weitere Storys: Red Bull AG