Deutsche Messe AG Hannover

CeBIT-Datenschutztag des LfD-Niedersachsen am 13. März 2006

    Hannover (ots) -

    - "Zukunftstechnologie RFID und Datenschutz"     - "Keine Angst vor der Informationsfreiheit"

    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Burckhard Nedden, veranstaltet auch dieses Jahr im Rahmen der CeBIT wieder einen Datenschutztag. Er findet am Montag, 13. März 2006, in der Zeit von 9.30 bis 17.00 Uhr im Convention Center (CC), Saal 3 A, auf dem CeBIT-Gelände statt.

    Im ersten Teil der Veranstaltung werden in Form von Vorträgen die folgenden Sichtweisen auf das Thema "RFID und Datenschutz" behandelt:

    - Darstellung der RFID-Technik - bestehende technische Normen und
        Standards

    - Derzeitige Einsatzfelder und künftige Anwendungsszenarien aus    
        der Sicht der gewerblichen Wirtschaft

    - Datenschutzrechtliche Leitplanken für den Einsatz der      
        RFID-Technik

    Anschließend wird in einem Podiumsgespräch das Thema "Chancen und Risiken der RFID-Technologie" ausführlich diskutiert. Unter der Moderation von Jürgen Kuri, stellvertretender Chefredakteur des Magazins für Computertechnik "c't", Heise Zeitschriften Verlag, werden Vertreter des Verbraucherschutzes, des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der Firma IBM Deutschland und des Datenschutzes ihre Standpunkte austauschen.

    In einer folgenden Pressekonferenz mit dem Titel "RFID und Datenschutz" wird Burckhard Nedden zusammen mit den TeilnehmerInnen des Podiumsgesprächs den Medien zur Verfügung stehen.

    Mit dem Thema "Keine Angst vor der Informationsfreiheit" befasst sich der zweite Teil des Tages. In einführenden Kurzvorträgen erläutern Datenschutzexperten die damit verbundenen Fragestellungen:


    - Informationsfreiheit tut Not!
    - Die Sicherung des Geheimnisschutzes bei der Informationsfreiheit
    - Praxisbericht zur Nutzung der Informationsfreiheit in den
        Ländern Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und    
        Schleswig-Holstein

    Mit Repräsentanten der im Niedersächsischen Landtag vertretenen Fraktionen schließt sich eine Diskussion mit dem Titel "Kommt die Informationsfreiheit auch in Niedersachsen?" an. Der genaue Programmablauf ist in der Anlage beigefügt.

    Weitere Informationen zum gesamten Programm der CeBIT 2006 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Netz unter www.cebit.de.

ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin beim LfD Niedersachsen
Dagmar Ürer
Tel.:    +49-(0)511-120-45 00
Fax:      +49-(0)511-120-45 99
E-Mail: dagmar.uerer@lfd.niedersachsen.de
www.lfd.niedersachsen.de

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe AG
Katharina Siebert
Tel.:    +49-(0)5 11 - 89-3 10 28
Fax:      +49-(0)5 11 - 89-3 26 31
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Ausgewählte Pressetexte im rtf-Format und Fotos finden Sie auch im
Internet unter: www.cebit.de/presseservice. Wünschen Sie darüber
hinaus eine unserer Presseinformationen als Datei, senden wir Ihnen
diese gern per E-Mail zu.



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: