Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

12.03.2019 – 10:30

Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Neu: mit Reka-Card an Selecta-Automaten bezahlen

Neu: mit Reka-Card an Selecta-Automaten bezahlen
  • Bild-Infos
  • Download

Bern/Kirchberg (ots)

Wer eine Reka-Card hat, den freuts: Neu kann auch an den über 3'000 öffentlichen Selecta-Automaten schweizweit mit der Reka-Card bezahlt werden. Es geht ganz schnell. Produkt wählen - Karte hinhalten - Produkt entnehmen.

Reka-Card: vergünstigte Freizeit und Verpflegung

Die Reka-Card gibts bei mehr als 4'100 Schweizer Unternehmen vergünstigt als Lohnnebenleistung. Dank der Karte geniessen Mitarbeitende Freizeit, Ferien und Verpflegung günstiger. Zu den 10'000 Annahmestellen zählen nebst dem öffentlichen Verkehr Bergbahnen, Reisebüros, Tankstellen, Hotels, Restaurants und jetzt auch Selecta-Automaten.

Selecta: grosse Auswahl auf Knopfdruck

Mit den Selecta-Automaten erweitert Reka die Akzeptanzstellen um über 30 %. Sie finden sich überall unterwegs an Bahnhöfen, Tankstellen, vor Läden, auf der Autobahn usw. und bieten mit Snacks, Softdrinks und Heissgetränken Verpflegungsmöglichkeiten zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Dank der neuen Zahlungsmöglichkeit wird das Angebot der Selecta-Automaten für Reka-Card-Inhaberinnen und -Inhaber günstiger. Und Selecta bietet den Kunden nebst Bargeld, Handypayment, Kreditkarten und Twint eine weitere Zahlungsmöglichkeit. Akzeptiert werden die bargeldlosen Reka-Geld-Formen «Reka-Check» und «Reka-Lunch».

Über die Schweizer Reisekasse (Reka)

Als moderne Non-Profit-Organisation zählt Reka zu den bedeutendsten touristischen Unternehmen der Schweiz. Mit ihren Geschäftsfeldern Ferien und Geld - daher auch der Name Reisekasse - führt sie einen einzigartigen Betrieb, der sowohl im Wirtschafts- wie auch im Tourismusumfeld hohe Glaubwürdigkeit geniesst.

Reka blickt auf 80 Jahre Erfahrung als Geldinstitut und in der Ferienvermittlung zurück. Sie entstand 1939 als nicht gewinnorientierte Genossenschaft, getragen von bedeutenden Schweizer Unternehmen, Arbeitnehmerverbänden und Tourismusorganisationen.

Das Verkaufsvolumen im Geschäftsfeld Reka-Geld betrug 2018 617,7 Mio. CHF. Parallel dazu erzielte Reka mit ihren Ferienwohnungen und Feriendörfern rund 900'000 Übernachtungen in der Schweiz sowie im umliegenden Ausland.

Über Selecta Schweiz

Selecta wurde 1957 von Joseph Jeger in Murten gegründet. Heute beschäftigt die Selecta Schweiz mit Hauptsitz in Kirchberg (BE) 900 Mitarbeitende. Selecta ist mit rund 29'000 Verkaufspunkten in der Schweiz die führende Anbieterin für Kaffeeservice und Pausenverpflegung aus dem Automaten. Bis zu 1 Million Konsumenten verpflegt Selecta täglich. Selecta ist Expertin in der Zubereitung und dem Service von qualitativ hochwertigen Kaffeegetränken. Seit 2012 bietet Selecta zusammen mit dem Partner Starbucks Kaffeelösungen für unterwegs und am Arbeitsplatz an. Die exklusiven Marken «Lavazza» und «Massimo Cerutti» sowie eine breite Palette an Kaltgetränken und Snacks ergänzen das Angebot.

Die Selecta Schweiz ist eine Tochtergesellschaft der Selecta AG. Diese ist heute in 16 Ländern Europas aktiv und beschäftigt mehr als 9'000 hoch qualifizierte Mitarbeitende. Sie erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 1,5 Milliarden Euro. Seit Dezember 2015 gehört die Selecta AG zum weltweit führenden Investmentunternehmen KKR.

Kontaktpersonen für weitere Auskünfte:


André Dubois, Vizedirektor, Leiter Reka-Zahlungsmittel,
Tel. 031 329 67 01

Patrizia von Gunten, Head of Communication, Selecta AG,
Tel. 079 278 57 24

Download Medienmitteilung: reka.ch/medien