Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

SECO: US Bioterrorism Act Informationsveranstaltung zu den neuen Importanforderungen der USA im Nahrungsmittelbereich

      Bern (ots) - Das Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) und die
Föderation schweizerischer Nahrungsmittelindustrien (fial) haben am
12. November 2003 in Bern über die neuen US Importanforderungen für
Nahrungsmittel informiert. Die neuen Bestimmungen sind Mitte Oktober
publiziert worden und gelten in den USA ab dem 12. Dezember 2003.

    Im Rahmen der Informationsveranstaltung haben Referenten des seco, der fial und der US Behörden vor über hundert Vertreterinnen und Vertretern der Nahrungsmittelindustrie die neuen Regelungen erläutert. Die verschärften Importanforderungen, welche die Registrierung von Produktions-, Verpackungs- und Lagereinrichtungen und die Vorankündigung von Nahrungsmittelsendungen betreffen, sind Bestandteil des im Nachgang zum 11. September 2001 erlassenen US Bioterrorism Act.

    Gemäss den am 10. Oktober im US Federal Register publizierten Ausführungsbestimmungen müssen sämtliche in- und ausländischen Einrichtungen, die für den menschlichen oder tierischen Konsum in den USA bestimmte Nahrungsmittel herstellen, verarbeiten, verpacken oder lagern, bei den US Gesundheitsbehörden registriert werden. Dies kann via Internet, per Fax oder per Post erfolgen. Ergänzt wird diese Registrierungspflicht durch die ebenfalls obligatorische Importvorankündigung jeder einzelnen Warenlieferung (prior notice). Unternehmen, die die neuen Vorschriften nicht einhalten, müssen ab dem 12. Dezember mit Schwierigkeiten beim Grenzübertritt der Waren in die USA rechnen.

    Die neue Regelung soll die US Gesundheitsbehörden bei der Wahrnehmung der gesundheitspolizeilichen Aufgaben unterstützen und mithelfen, Lieferungen mit hohem Risikopotenzial zu identifizieren und im Falle einer festgestellten Kontamination ermöglichen, die betroffenen Waren gezielt zurückzurufen sowie die Quelle der Verunreinigung zu ermitteln.

Bern, 12. November 2003

Staatssekretariat für Wirtschaft Kommunikation

Für Auskünfte (ab 17.00 Uhr): Franziska Zimmermann, seco, Welthandel, Nichttarifarische Massnahmen Tel. +41 (0)31 324 08 47 Guy Emmenegger, Föderation der schweizerischen Nahrungsmittel- Industrien (fial) Tel. +41 (0)31 356 21 21    



Weitere Meldungen: Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

Das könnte Sie auch interessieren: