Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

SECO: Task Force Swiss Personal: Erste Standortbestimmung - Help-Desks auf den Flughäfen Basel und Zürich

      Bern (ots) - Vertreter des Staatssekretariats für Wirtschaft
(seco), der Swiss und der kantonalen Arbeitsämter Basel-Stadt und
Zürich haben unter der Leitung von Jean-Luc Nordmann am 26. Juni
2003 in Basel die arbeitsmarktliche Situation in Folge der
Swiss-Restrukturierung analysiert und erste Massnahmen beschlossen.

    Die Restrukturierung der Swiss bedeutet den Verlust von rund 3000 Vollzeitstellen. Gemäss heutigen Schätzungen der Swiss entfallen davon je zirka 40 Prozent auf die Regionen Basel und Zürich sowie 10 Prozent auf die Kantone Genf und Tessin. Die restlichen 10 Prozent betreffen Stellen im Ausland. Rund die Hälfte der Betroffenen in Basel sind Grenzgänger. In den nächsten Wochen finden die Konsultationen mit den Sozialpartnern sowie die Vorbereitung der individuellen Kündigungen statt.

    Bei den Zulieferern wird mit gut 2500 weiteren Entlassungen gerechnet.

    An den Flughäfen Basel und Zürich werden Help-Desks eingerichtet. Im Falle von Basel werden die Arbeitsmarktbehörden von Frankreich und Deutschland mit einbezogen. Die Help-Desks sollen ab Ende Juli 2003 operationell sein. Desweiteren werden Standortbestimmungskurse durchgeführt. Abklärungen bezüglich zusätzlicher Weiterbildungskurse sind eingeleitet worden. Diese Massnahmen sollen dazu beitragen, dass Betroffene bereits während der Kündigungsfrist vermittelt werden können.

    Sobald detaillierte Zahlen vorliegen, wird die Task Force Swiss Personal unter Einbezug der Sozialpartner sowie gegebenenfalls der Arbeitsmarktbehörden Genf und Tessin den Plan neu beurteilen und weitere Entscheide treffen.

    Im Falle der Swiss-Restrukturierung wird das gleiche Instrumentarium eingesetzt, das für andere Entlassungen grösseren Ausmasses zur Verfügung steht.

Bern, 26. Juni 2003

Staatssekretariat für Wirtschaft Kommunikation / Information

Auskünfte: Jean-Luc Nordmann, Direktor für Arbeit im seco, Tel. 031 322 29 26 Rita Baldegger, Leiterin Kommunikation / Information seco, Tel. 031 323 37 90



Weitere Meldungen: Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

Das könnte Sie auch interessieren: