Migros-Genossenschafts-Bund

Migros ĂĽbernimmt 70 Prozent der Denner AG

    ZĂĽrich (ots) - Denner bleibt Denner – unter der Leitung von Philippe Gaydoul

    Die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) hat heute entschieden, 70 Prozent der Denner AG zu ĂĽbernehmen. Die restlichen 30 Prozent bleiben im Besitz der Gaydoul Holding. Die Partnerschaft mit dem fĂĽhrenden Lebensmitteldiscounter passt perfekt in die Strategie der Migros, mit ergänzenden Sortimenten am wachsenden Discount-Markt zu partizipieren. Der Schulterschluss trägt auch entscheidend dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit von Denner langfristig zu sichern und die der Migros-Industrie zu festigen. Philippe Gaydoul wird fĂĽr mindestens weitere drei Jahre die operative FĂĽhrung beibehalten und dafĂĽr sorgen, dass Denner auch in Zukunft Denner bleibt.

    Â„Denner ist fĂĽr die Migros ein idealer Partner“, freut sich Migros-Chef Herbert Bolliger. „Als erfolgreicher Lebensmitteldiscounter und Markenartikelhändler ist er die perfekte Ergänzung zur Migros. Dieser Schulterschluss ist die Erfolg versprechende Schweizer Antwort auf die zunehmend stärker werdende ausländische Konkurrenz im Schweizer Lebensmittelhandel“, ist er ĂĽberzeugt.

    Philippe Gaydoul hat Denner in den letzten Jahren fit getrimmt und erkannt, dass das Unternehmen im zunehmend kompetitiven Umfeld allein an Grenzen stossen wird. Denn Denner verfĂĽgt als ausschliesslich in der Schweiz tätiger Discounter nicht ĂĽber genĂĽgend grosse Einkaufsvolumen, um die Preise der Konkurrenz aus dem Ausland unterbieten zu können. Der Zusammenschluss mit der Migros ermöglicht Denner, von gĂĽnstigeren Einkaufskonditionen zu profitieren, diese in Form von noch tieferen Preisen den Konsumenten weiterzugeben und so langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

    Auch die Migros kann durch die neue Partnerschaft ihre Position im Lebensmittelhandel festigen, indem sie mit den sich stark ergänzenden Sortimenten (Denner: 75 % Markenartikel; Migros 90 % Eigenmarken) am wachsenden Discount-Markt vermehrt partizipieren wird. Und die Migros-Industrie wird als mögliche Lieferantin von Denner-Eigenmarken den Wirtschaftsstandort Schweiz und somit den einheimischen Arbeitsmarkt nachhaltig stärken.

Positiv fĂĽr Kunden und Umwelt     Zu den Gewinnern gehören auch die Kundinnen und Kunden, denn die Migros garantiert, dass Denner in der bestehenden Form als Lebensmittelhändler mit konsequenter Discountpolitik weitergefĂĽhrt wird. Dadurch wird der Anspruch auf tiefe Preise und gute Qualität sowie die Nahversorgung in Wohngebieten langfristig gesichert.

    Denner wird während mindestens drei Jahren von Philippe Gaydoul als CEO weitergefĂĽhrt. FĂĽr die 3'500 Mitarbeitenden hat die Ăśbernahme keine Veränderungen zur Folge.

    Ăśber den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wird unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Schweizerische Wettbewerbskommission (Weko) sobald als möglich realisiert.

Kennzahlen zu Denner und Migros Anzahl Verkaufstellen: 585 Migros, 470 Denner Verkaufsfläche (1000 m2): 1212 Migros, 127 Denner Marktanteile: Basis DH-Umsatz CH = CHF: 86,9 Mrd.: 16,6 % Migros, 2,3 % Denner Quelle: „Detailhandel Schweiz“, IHA-GfK AG, Hergiswil.

Anzahl Mitarbeitende 2007: rund 80'000 Migros, ĂĽber 3Â’000 Denner (aktuelle Zahlen von Migros und Denner liegen noch nicht vor)

ZĂĽrich, 12. Januar 2007

Kontakt Monica Glisenti, Leiterin Corporate Communications MGB, Tel. 044 277 20 64, E-Mail: monica.glisenti@mgb.ch

Bilder stehen unter www.migros.ch/Medien als Downloads zur VerfĂĽngung.

Migros-Genossenschafts-Bund Corporate Communications Limmatstrasse 152 Postfach 1766 CH-8031 ZĂĽrich Zentrale +41 (0)44 277 21 11 Fax +41 (0)44 277 23 33 media@migros.ch www.migros.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: