BSI SA

Banca del Gottardo: Rückläufiges Ergebnis - Anpassung der Unternehmensstrategie und Organisationsstruktur

    Lugano (ots) - Die Gruppe Banca del Gottardo hat das Geschäftsjahr 2001, ungeachtet der ungünstigen Rahmenbedingungen für die im Private Banking tätigen Institute, mit einem für die operativen Bereiche befriedigenden Ergebnis abgeschlossen. Trotz der negativen Börsenentwicklung erwirtschaftete das Kerngeschäft, die Vermögensverwaltung, einen zufriedenstellenden Ertrag von 295 Millionen Schweizer Franken, lediglich 8,5% weniger als im außerordentlich erfolgreichen Vorjahr. Die verwalteten Kundenvermögen beliefen sich auf 42,6 Milliarden Franken, 1,7% weniger als im Jahr 2000. Die ungünstigen Marktbedingungen sind der Grund für den starken Ertragsrückgang im Handelsgeschäft und vor allem Ursache für Wertberichtigungen einiger Aktienpositionen. Das Tessiner Bankinstitut hat in Anlehnung  an die im Jahr 1999 definierte Unternehmensstrategie zahlreiche Maßnahmen umgesetzt und Investitionen getätigt. Damit vermochte die Banca del Gottardo ihre Positionierung auf den in- und ausländischen Zielmärkten sowie ihre operative Plattform zu verstärken. Unter Berücksichtigung veränderter Rahmenbedingungen hat die Bank ihre Unternehmensstrategie überarbeitet und eine Anpassung der Organisationsstruktur verabschiedet.

    Angesichts der negativen Entwicklung der Finanzmärkte ist  das Ergebnis aus dem Zinsgeschäft mit 165 Millionen Franken (- 3.5% gegenüber dem Vorjahr) zufriedenstellend ausgefallen. Es unterstreicht sowohl die Qualität des Kreditportefeuilles als auch den positiven Beitrag des Bilanzstruktur-Management und der Tresorerie in einem veränderten Zinsumfeld. Das Ergebnis des Handelsgeschäfts sank im Vergleich zum Jahr 2000 um 74%; dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die Bewertungskorrekturen einer geringen Anzahl von Beteiligungspositionen zurückzuführen. Hingegen blieb der Gewinn aus der Handelstätigkeit mit Devisen und strukturierten Produkten stabil.

    Insgesamt hat die Gruppe Banca del Gottardo im Jahr 2001 Nettoeinnahmen in der Höhe von 485 Millionen Franken (-18,5%) erwirtschaftet. Mit der Etablierung der Banca del Gottardo Italia SpA, der Übernahme und Eingliederung der WestLB (Schweiz) AG sowie der Realisierung von wichtigen Projekten im Bereich Logistik und Informatik, wurde die Umsetzung der strategischen Expansionspläne im wesentlichen abgeschlossen, was eine Steigerung des Geschäftsaufwands auf 344 Millionen Franken (+ 14,2%) zur Folge hatte. Der konsolidierte Bruttogewinn sank um 50% auf 141 Millionen Franken, der Reingewinn auf 36,4 Millionen Franken. Der Verwaltungsrat hat an seiner Sitzung vom 28. Februar die überarbeitete Unternehmensstrategie und eine neue Organisations- und Führungsstruktur verabschiedet. Dank den in der Vergangenheit getätigten Investitionen ist das Institut mit einer deutlich gefestigten Marktpositionierung und einer besseren operativen Plattform ins neue Geschäftsjahr gestartet.

    Die neue Organisationsstruktur wird auf oberster Führungsebene drei operative Einheiten sowie ein Financial Risk Management und ein Group Corporate Center umfassen. Unter der Leitung des CEO, Marco Netzer, werden die bisherigen Generaldirektoren Nicola Mordasini (Client Services), Antonio Sergi (Investment Services), Luca Soncini (Group Corporate Center), und neu Walter Etter (IT & Operations) sowie Thomas Müller (Financial & Risk Management) in der Geschäftsleitung Einsitz nehmen. Zur Gewährleistung einer besseren und effizienteren Dienstleistungserbringung werden die bislang getrennt geführten Kundeneinheiten unter der Division Client Services zusammengefasst und in vier Hauptabteilungen (Tessin, Schweiz, International und "Specialised Customer Services") gegliedert. Der Umsetzungsprozess wird Ende März anlaufen und per Ende Juni 2002 abgeschlossen sein.

    Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung sind der festen Überzeugung, durch diese rasche und konsequente Vorgehensweise eine optimale Voraussetzung für die bevorstehenden Herausforderungen zu schaffen.

    Die Banca del Gottardo mit Hauptsitz in Lugano ist ein Unternehmen der Gruppe Rentenanstalt/Swiss Life, dem führenden Schweizer Lebensversicherer und eine der grössten Lebensversicherungs-Gesellschaften in Europa. Sie verfügt über ein gut ausgebautes nationales und internationales Geschäftsstellennetz. Mit Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen in Zürich, Genf, Lausanne, Bellinzona, Chiasso, Locarno, Athen, Bergamo, Luxemburg, Monaco, Wien, Prag, Hongkong, Nassau (Bahamas), Buenos Aires, São Paulo und Caracas und einer bedeutenden Beteiligung in Paris sowie hoch qualifizierten Expertenteams ist die Bank in der Lage, einer lokalen und internationalen Kundschaft Finanzdienstleistungen auf höchstem Niveau anzubieten.

ots Originaltext: Banca del Gottardo
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Banca del Gottardo
Franco Rogantini
Medienabteilung
Viale S. Franscini 8
6901 Lugano
Tel. +41/91/808'33'60
Fax +41/91/923'94'33
E-Mail: franco.rogantini@gottardo.com
[ 007 ]



Weitere Meldungen: BSI SA

Das könnte Sie auch interessieren: