Helvetas

Helvetas am Weltwasserforum ausgezeichnet

    Zürich (ots) - Die Entwicklungsorganisation Helvetas setzt sich in Afghanistan für die nachhaltige Nutzung der knappen Wasserressourcen ein. Für diesen Einsatz wurde das Hilfswerk heute am Weltwasserforum in Istanbul ausgezeichnet.

    Die Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas wurde heute zum Abschluss des Weltwasserforums in Istanbul mit dem internationalen ReSource Award for Sustainable Watershed Management ausgezeichnet. Der von Swiss Re verliehene Preis ist mit 150'000 Dollar dotiert. Die Auszeichnung ist eine Anerkennung der internationalen Jury für das innovative und mutige Engagement von Helvetas im schwierigen Afghanischen Umfeld.

    Klimawandel macht nachhaltiges Wassermanagement unerlässlich Helvetas ist die einzige Organisation, die sich im Distrikt Khamard im Norden Afghanistans auf lokaler Ebene für ein nachhaltiges Wassermanagement einsetzt. Die Bevölkerung lebt in dieser kargen Bergregion fast ausschliesslich von der Landwirtschaft. Die jahrelangen kriegerischen Auseinandersetzungen haben zu einer Übernutzung der höher gelegenen Berghänge geführt. Die Folgen sind massive Erosion, die schliesslich zur Zerstörung des raren Kulturlandes in den Talsohlen geführt hat. Für die Bevölkerung ist die Lage Existenz bedrohend. Helvetas unterstützt die Bauernfamilien und lokalen Behörden beim Bau von Wasserrückhaltemassnahmen, Geröllschutzmauern und Wasserreservoirs. Gleichzeitig fördert sie eine optimale landwirtschaftliche Bewirtschaftung der Böden. So wird der Zerstörung von wertvollem Kulturland Einhalt geboten und die knappen Wasserressourcen werden nachhaltig genutzt. Weil durch den Klimawandel bedingte Dürren und flutartige Regenfälle die schwierige Lage der Bevölkerung weiter verschärfen, sind die Massnahmen umso dringender.

    Engagement seit über 40 Jahren im Wasserbereich Die Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas arbeitet seit über 40 Jahren im Wasserbereich. Nebst dem Management der Wasserressourcen auf kommunaler und regionaler Ebene setzt sich die Organisation für den Bau und Unterhalt von Brunnen, Trinkwassersystemen und Kleinbewässerungsanlagen, die Errichtung von Latrinen und die verbesserte Entsorgung von Abwasser und Abfällen in den ärmsten Ländern Afrikas, Asiens und Zentralamerikas ein.

    Weltwassertag am 22. März Zum Weltwassertag und in Zusammenarbeit mit der Wasserversorgung Zürich organisiert Helvetas einen Wasser-(Spiele)-Tag für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. An der Wasser-Bar, beim «Fischen», Wasser pumpen, Musizieren, Wasserfussball und unter dem Mikroskop kann das Element Wasser entdeckt werden. Samstag, 21. März, Museum Bärengasse, Bärengasse 20-22, Zürich, 11h bis 17h, Eintritt frei.

    Pressebilder zum Projekt können in Hochauflösung heruntergeladen werden: www.helvetas.ch/medien

Kontakt:
Auskunft
Stefan Stolle, Leiter Kommunikation und Fundraising
044 368 65 22  oder  078 676 28 78, stefan.stolle@helvetas.org

Peter Schmidt, Ko-Leiter Internationale Programme
079 748 40 84, peter.schmidt@helvetas.org



Weitere Meldungen: Helvetas

Das könnte Sie auch interessieren: