Staatskanzlei Luzern

Offizielle Luzerner Delegation reist an die Vereidigung der päpstlichen Schweizergarde

Luzern (ots) - Der Kanton Luzern ist am 6. Mai 2012 offizieller Gastkanton an der Vereidigung der päpstlichen Schweizergarde. Eine Delegation mit der Gesamtregierung und weiteren Gästen wird am traditionellen «Sacco di Roma» im Vatikan teilnehmen.

Vor 485 Jahren, am 6. Mai 1527, verteidigten 189 Schweizergardisten Papst Clemens VII bei der Plünderung Roms (Sacco di Roma). Die Stadt wurde damals von 24'000 deutschen Landsknechten und spanischen Söldnern belagert. Zwei Drittel der päpstlichen Garde kamen bei der entscheidenden Schlacht neben dem in Bau stehenden Petersdom ums Leben, 42 Gardisten hingegen verhalfen dem Papst zur Flucht in die Engelsburg und retteten so sein Leben.

Mit der Vereidigungszeremonie für die neuen Rekruten gedenkt die Schweizergarde jeweils am 6. Mai dem Sacco di Roma. Seit 2008 wählt die Schweizergarde jedes Jahr einen Gastkanton für diese Feierlichkeiten. Diese Ehre fällt im Jahr 2012 dem Kanton Luzern zu, der mit einer offiziellen Delegation nach Rom reisen wird. Begleitet wird die Delegation vom Chor Santa Maria Ebikon und dem Spiel der Luzerner Polizei, das 2012 sein 50-Jahr-Jubiläum feiert.

Die Vereidigungszeremonie der neuen Schweizergardisten im Beisein der Luzerner Delegation findet am Sonntag, 6. Mai 2012, um 10.30 Uhr, im Vatikan in Rom statt.

Kontakt:

Justiz- und Sicherheitsdepartment des Kantons Luzern
Tel.: +41/41/228'59'17
E-Mail: justiz@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: