Staatskanzlei Luzern

Die PHZ Luzern eröffnet das Zentrum Gesundheitsförderung

    Luzern (ots) - Mit der Eröffnung des Zentrums Gesundheitsförderung engagiert sich die Pädagogische Hochschule PHZ Luzern für eine nachhaltige Gesundheitsförderung in der Schule. Fachpersonen des Zentrums beraten und unterstützen Schulen bei der Umsetzung von gesundheitsfördernden Massnahmen. Von Alkoholprävention über Ernährungslehre bis hin zu Sexualerziehung und Zahnpflege - das Alphabet der gesundheitsbezogenen Forderungen an die Schule ist vielfältig. Geprägt von steigenden Gesundheitskosten und politischen Forderungen hat der Aufgabenkatalog der Schulen im Bereich Gesundheit in den letzten Jahren stetig zugenommen. Da stellt sich schnell die Frage: Können Schulen all die Aufgaben überhaupt wahrnehmen, ohne sich zu überfordern? Das neu gegründete Zentrum für Gesundheitsförderung setzt genau hier an: Mit Beratungs- und Weiterbildungsangeboten unterstützt es Schulen bei der wirksamen Umsetzung von gesundheitsfördernden Massnahmen.

    Langfristig und wirkungsvoll

    Konkrete Angebote und Projekte für Schulen im Bereich Gesundheitsförderung gibt es bereits viele. Das Zentrum für Gesundheitsförderung will diese Palette weder erweitern noch konkurrieren. "Wir beraten und begleiten Schulen bei der Umsetzung und Koordination von bestehenden Gesundheitsprojekten", erklärt Titus Bürgisser, Leiter des Zentrums Gesundheitsförderung. "Unser Ziel ist, das Thema Gesundheit an den Schulen langfristig und wirkungsvoll zu verankern, ohne dabei die Schulen zu überfordern." Dazu arbeitet das Zentrum Gesundheitsförderung eng mit Fachstellen, den Kantonen und dem Bund zusammen und vernetzt Fachleute und Projekte mit den Schulen. "Wir wollen mit unseren Dienstleistungen hauptsächlich pädagogisches Fachpersonal erreichen und es in seiner Arbeit vor Ort stärken", so Titus Bürgisser. Aufgaben wie die bereits laufenden Kompetenzzentren "Schulklima" und "Sexualpädagogik" im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit werden in das Zentrum Gesundheitsförderung integriert und weitergeführt.

    Breites Engagement

    Mit der Schaffung des Zentrums für Gesundheitsförderung will die PHZ Luzern auch ihr Engagement für die Gesundheit der Mitarbeitenden und Studierenden verstärken. Forschungsprojekte, Tagungen und praxisbezogene Publikationen zum Thema Gesundheitsförderung und Schule sind weitere Bereiche, in denen das Zentrum künftig aktiv sein wird.

    Hinweis:

    Das Zentrum Gesundheitsförderung wird am Freitag, 27. März 2009, offiziell eröffnet. Weitere Informationen zum Zentrum finden Sie unter: www.wbza.luzern.phz.ch > Gesundheitsförderung.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regula Bättig
Informationsverantwortliche PHZ Luzern
Museggstrasse 37
6004 Luzern
Tel.:        +41/41/228'73'83
E-Mail:    regula.baettig@phz.ch
Internet: www.luzern.phz.ch

Titus Bürgisser
Leiter Zentrum Gesundheitsförderung PHZ Luzern
Sentimatt 1
6003 Luzern
Tel.:        +41/41/228'69'51
E-Mail:    titus.buergisser@phz.ch
Internet: www.wbza.luzern.phz.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: