Staatskanzlei Luzern

Einladung an die Medien: Regierungspräsident Markus Dürr lanciert "Luzerner Bündnis gegen Depression"

    Luzern (ots) - Im Kanton Luzern litten im Jahr 2002 schätzungsweise 64'600 Menschen, d .h. ca. ein Sechstel der Bevölkerung, an depressiven Symptomen. Das Wissen über depressive Erkrankungen ist indessen gering. Oft werden sie tabuisiert und stigmatisiert. Dies führt zu Unter- und Fehlversorgung der Betroffenen, obwohl sich Depressionen heute wirksam behandeln lassen.

    Mit der Präventionskampagne "Luzerner Bündnis gegen Depression" setzt sich der Kanton Luzern für die Prävention, die Früherkennung und optimierte Behandlung depressiv erkrankter Menschen ein.

    Mit der Kick-Off-Veranstaltung, zur der wir Sie herzlich einladen, wird die Kampagne offiziell lanciert. Sie findet statt am

    Donnerstag, 14. Februar 2008, 17.00 - 18.30 Uhr     (anschliessend Apéro)     in der Hochschule Luzern - Wirtschaft (HSW), Raum 2.14,     Zentralstrasse 9, 6002 Luzern.

    An der Veranstaltung werden teilnehmen: Regierungspräsident Markus Dürr, Kantonsärztin Annalis Marty-Nussbaumer, zahlreiche Vertreter der am Projekt beteiligten Organisationen und Institutionen (Ärzteschaft, Pflege, Alterswesen, Polizei, Erwachsenen- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Kirchen, Sozialvorsteherverband, Verband Luzerner Gemeinden, Selbsthilfegruppen etc.). Zudem werden erste Resultate einer durchgeführten Bedarfs- und Bedürfnisanalyse vorgestellt.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. phil. nat. Hans-Peter Roost, MPH, MAS (Stv. der Kantonsärztin)
Tel.:    +41/41/228'60'90
Fax:      +41/41/228'67'33
E-Mail: hans-peter.roost@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: