Staatskanzlei Luzern

Noroviren im Kinderspital Luzern

    Luzern (ots) - Im Kinderspital des KSL sind einige Kinder und MitarbeiterInnen an einer akuten Magendarmgrippe erkrankt. Als Ursache konnte - wie bei Ausbrüchen im letzten und vorletzten Winter - das Norovirus nachgewiesen werden. Die notwendigen spitalhygienischen Massnahmen wurden veranlasst. Unter anderem sind die Besuchsmöglichkeiten vorübergehend eingeschränkt. Die stark ansteckende Viruserkrankung führt zu Erbrechen und Durchfall. Die vollständige Erholung erfolgt aber meistens innerhalb weniger Tage.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. med. Marco Rossi
Infektiologie
Kantonsspital
6000 Luzern 16
Tel. +41/41/205'22'32
Fax  +41/41/205'22'30



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: