Good News Productions AG

Good News von Status Quo: Status Quo rocken auch nach 40 Jahren unverändert weiter!

    Zürich (ots) - Wenn es um Rock'n'Roll pur geht - ohne Schnickschnack, dafür mit exzellentem Handwerk und Songs, die vier Jahrzehnte Musikgeschichte geschrieben und geprägt haben -, dann kann es sich eigentlich nur um einen Namen handeln: Status Quo. Im Laufe ihrer 40-jährigen Geschichte hat die Truppe um die beiden Gründer Francis Rossi und Rick Parfitt weltweit mehr als 112 Millionen Tonträger verkauft. Keine andere Gruppe - abgesehen von den Beatles und den Rolling Stones - hat mehr Hits in Grossbritannien gelandet als sie: Alleine 60 Hit-Singles wurden im gesamten Vereinigten Königreich veröffentlicht, wovon sagenhafte 22 in die Top-Ten einstiegen! Zu Recht werden sie Urgesteine des Rock genannt, die es auf eindrückliche Art und Weise immer wieder schaffen, Generationen zu verbinden und begeistern. Am Samstag, 18. August 2007 (20 Uhr) treten Status Quo im Zürcher Hallenstadion auf. Ein Leckerbissen für alle, die sie noch nie gesehen haben - genauso wie für alle, die sie wieder erleben möchten!

    Eine der erfolgreichsten Bands der Welt

    In den Sechzigerjahren gestartet, ganz kurz als lässig bemähnte Siebzigerjahre-Rocker am Start, schwenkten Status Quo um zum Boogie-Rock, der sein Antlitz seit über vier Dekaden nur selten veränderte, nichtsdestotrotz aber bis zum heutigen Tag erfolgreich geblieben ist. Es gibt nicht allzu viele Gruppen, die sich das erlauben könnten. Die Rolling Stones oder AC/DC vielleicht. Aber Status Quo sind vor allem eins: eine bekennende Partyband. Mit geradliniger Rhythmus-Fraktion, dominierenden Boogie-Riffs, R&B/Rock-Soli, Keyboardflächen und Francis Rossis markanter Stimme scheint der Partyzug ewig weiterzurollen. "Rockin' All Over The World", "Whatever You Want" oder "In The Army Now" heissen die grossen Hits von Status Quo. Einfach gestrickte Boogie-Rocknummer, die live enorm abgehen und zum Nachspielen auf der Luftgitarre, animieren. Diese und viele andere "Gassenhauer" sorgen bei einem Quo-Auftritt für heisse Stimmung. Die Band weiss genau, wie sie mit ihren Songs das Publikum in ihren Bann ziehen kann. Ihre ersten musikalischen Gehversuche machten Francis Rossi und Rick Parfitt 1965 in London auf dem Höhepunkt des Beatfiebers. Parfitt griff zu dieser Zeit für The Highlights in die Saiten. Rossi hatte zusammen mit den anderen Quo-Urmitgliedern John Coughlan und Alan Lancaster eine Gruppe namens The Spectres, die später in Traffic Jam umbenannt wurde. Tastenmann Roy Lynes stiess 1965 dazu, kurz darauf dann Rick Parfitt. Ab 1967 taufte sich die Combo in Status Quo um, um allfällige Verwechslungen mit Steve Winwood's Traffic zu vermeiden. Ende 1967 erschien die erste Single "Pictures Of Matchstick Men", die überraschend auf den siebten Platz in England und auf den zwölften Platz in den USA einstieg. Danach ging es aber erfolgsmässig abwärts, was die Gruppe im Jahr 1970 zu einem musikalischen Wendepunkt bewegte: bluesiger und schneller Boogie-Rock im Partyformat. Kaum auf neuen musikalischen Pfaden gelandet, kehrte der kommerzielle Erfolg mit den beiden Alben "Piledriver" (1972) und "Hello" zurück. In den Siebzigerjahren stieg jedes Quo-Album in die Top Five ein. Status Quo gehören zu den erfolgreichsten Exporte der englischen Musikindustrie. 1982 spielten sie beispielsweise als erste Rockband auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung vor der königlichen Familie. Seither treten sie immer wieder bei Benefiz-Events auf und helfen mit, Millionen von Pfund für gute Zwecke zu sammeln. Bis zum heutigen Tag arbeiten Status Quo - unter anderem sind nur noch Francis Rossi und Rick Parfitt von der Urformation übrig geblieben - weiterhin hart daran, gute Songs zu schreiben und erstklassige Tourneen auf die Beine zu stellen. Dass sie zu den packendsten Live-Bands der Welt gehören, ist so klar wie das Amen in der Kirche. Mit einer neuen Live-DVD im Gepäck kommen Status Quo wieder ins Zürcher Hallenstadion. Rock'n'Roll pur ist vorprogrammiert!

    Konzert:                         Status Quo

    Homepage:                        www.statusquo.co.uk

    Aktuelle DVD:                 Just Doin' It, VÖ: 3.11.06 (Warner Vision)

    Datum / Zeit:                 Samstag, 18. August 2007, 20 Uhr

    Veranstaltungsort:         Hallenstadion Zürich

    Ticketpreis(e):              70.- (Sitzplatz); 55.- (Stehplatz)

    Medienpartner:                Blick, Radio 32, Radio Top

    Membervorverkauf:          Mittwoch, 1. November 2006, 8 Uhr

    Regulärer Vorverkauf:    Donnerstag, 2. November 2006, 8 Uhr

    Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.com, bei Die Schweizerische Post, Manor, SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen.

ots Originaltext: Good News Productions AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Good News Productions AG
Herr Stefan Rupp
Frau Sabrina Leppin
Tel. +41/44/809'66'66



Weitere Meldungen: Good News Productions AG

Das könnte Sie auch interessieren: