Good News Productions AG

Die Königin des Rock'n'Rolls mit neuem Gesicht

    Glattbrugg (ots) - Man muss den Namen nur einmal nennen, und schon erübrigen sich viele Erklärungen: QUEEN. Da denkt man natürlich zuallererst an die schillernde Persönlichkeit des Sängers Freddie Mercury, der am 21. November 1991 an den Folgen einer AIDS-Erkrankung starb. Doch die drei verbliebenen Mitglieder Brian May (Gitarre), Roger Taylor (Schlagzeug) und John Deacon (Bass) waren nicht minder verantwortlich für den einmaligen Sound einer der einflussreichsten Rockgruppen der Siebziger- und Achtzigerjahre. Erst im letzten September, als Brian May und Roger Taylor - Bassist John Deacon verspürt keine Lust mehr - einen neuen Sänger suchten, um bei der "Music Hall Of Fame Induction"-Feier aufzutreten, hats wieder richtig gefunkt. Brian May und Roger Taylor traten mit dem ehemaligen Free- und Bad Company-Sänger Paul Rodgers auf - und "die Chemie stimmte auf Anhieb", wie May anlässlich einer Medienkonferenz die erste Tournee nach dem Tod von Freddie Mercury begründete. Am Sonntag, 10. April 2005 (20 Uhr) geht in der St. Jakobshalle in Basel ein Traum für alle Queen-Fans in Erfüllung.

    Der Name Queen bürgt für hohe Qualität

Die Liste aller Queen-Hits ist eindeutig viel zu lang, um hier detailliert aufgeführt zu werden. Die unzähligen Best-Of- und Live-Alben, die immer noch veröffentlicht werden, verhelfen Queen zum Status einer der bestdokumentierten Rockbands aller Zeiten. Grossartige Alben wie "A Night At The Opera", "A Day At The Races", "News Of The World" sowie "neuere" Veröffentlichungen wie "Hot Space", "Jazz" und "Innuendo" sind zu Meilensteinen der internationalen Musikszene geworden. Der Queen-Sound ist absolut unverkennbar - man erinnere sich beispielsweise an den riesigen Hit "Bohemian Rhapsody" aus dem Jahr 1975. Die vier Einzelmusiker verstanden es stets brillant, ihre unbändige Kreativität in einen homogenen und einzigartigen Band-Sound zu bündeln. Freddie Mercury, der bisher unerreichte Sänger mit gewaltiger Stimme und ebenso auffallender Bühnenpräsenz, war sowohl in der Presse wie auf den unzähligen Tourneen das Aushängeschild der Gruppe. Er vermag sein Publikum zu fesseln, begeistern und in Ekstase zu versetzen, wie es nur wenigen Frontmännern vor und auch nach seinem Tod gelungen ist. Vor vierzehn Jahren starb Mercury an den Folgen der Immunschwäche AIDS. Damit schien das Kapitel der "etwas anderen Königin" Englands erledigt. Das sehen die beiden Urmitglieder Brian May und Roger Taylor heute allerdings anders - denn zusammen mit ihrem Freund Paul Rodgers (Free, Bad Company) haben sich die beiden Musiker entschieden, in diesem Jahr unter dem Namen Queen auf Tournee zu gehen! Es wurde immer wieder spekuliert, ob Queen mit einem anderen Sänger auftreten wollten. Namen wie George Michael, John Farnham und zuletzt auch Robbie Williams geisterten durch die Presse und wurden stets von Gitarrist May dementiert. Paul Rodgers, der sich in seiner langjährigen Karriere einen hervorragenden Ruf als stimmgewaltigen Sänger erarbeitet hat, freut sich auf die aktuelle Zusammenarbeit. Das Trio startet mit weiteren Begleitmusikern am 19. März 2005 in Südafrika mit einem Konzert für Nelson Mandela. Ende März findet dann der erste Gig in London statt, bevor Queen und Paul Rodgers 15 weitere Konzerte in Europa bestreiten werden. Wie einer Pressemeldung zu entnehmen ist, beinhaltet das Repertoire beliebte Queen-Klassiker sowie Songs von Paul Rodgers. Ein Happening der ganz besonderen Art steht bevor!


Konzert:                  Queen + Paul Rodgers
Tourbezeichnung:      Queen On Tour
Homepage:                 www.queenonline.com
Aktuelles Album:      Live At The Bowl (EMI)
Datum / Zeit:          Sonntag, 10. April 2005, 20 Uhr
Veranstaltungsort:  St. Jakobshalle Basel
Ticketpreis(e):        80.-
Medienpartner:         Blick, Schweizer Radio DRS1

    Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900'800'800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.ch, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen.

ots Originaltext: Good News Productions AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Good News Productions AG
Herr Dano Tamasy
Tel. +41/(0)1/809'66'66



Weitere Meldungen: Good News Productions AG

Das könnte Sie auch interessieren: