PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fürstentum Liechtenstein mehr verpassen.

06.09.2021 – 15:27

Fürstentum Liechtenstein

Eröffnung mobiler Pumptrack Liechtenstein

Vaduz (ots)

Regierungsrätin Dominique Hasler hat am Montag, 6. September offiziell den mobilen Pumptrack Liechtenstein, welcher speziell für den Schulbereich angeschafft wurde, auf dem Pausenplatz der Primarschule Schaan eingeweiht. Ein Pumptrack ist eine Übungs- und Spielanlage im Bereich des Rad- und Rollsportes und kann mit Bikes, Inlineskates, Scootern und ähnlichen Rollgeräten befahren werden. Der grosse Vorteil eines mobilen Pumptracks sind die flexiblen Einsatzmöglichkeit bei Schulhöfen, Pausenplätzen, Schulveranstaltungen, Sporttagen, Gemeindesportplätzen, Fahrradschulungen sowie ausserschulischen Einsätzen. So soll der Pumptrack möglichst viele Kinder und Jugendliche in ihrer gewohnten Umgebung ansprechen, zum Ausprobieren animieren und einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten.

"Die Verbindung von Schule und Sport ist mir ein grosses Anliegen und kann mit dem Pumptrack spielerisch umgesetzt werden. Auserwählte Athletinnen und Athleten aus der Sportschule werden als Botschafter eingesetzt, indem sie in Form von Schulungen und Übungslektionen ihr Wissen im Rad- und Rollsport an die Kinder und Jugendlichen weitergeben und so einen Beitrag für sicheres Radfahren leisten", so Dominique Hasler.

Rachel Guerra, Leiterin des Schulamtes, unterstrich in ihrer Ansprache die Bedeutung des mobilen Pumptracks, indem sie den Bezug zu vorgegeben Kompetenzen des Liechtensteiner Lehrplans "LiLe" hervorhob: "Der Pumptrack leistet im Bereich 'Bewegung und Sport' einen Beitrag. Die Schülerinnen und Schüler können letztlich verantwortungsbewusst auf verschiedenen Unterlagen gleiten, rollen und fahren."

Ziel des mobilen Pumptracks ist es, dass dieser an allen Schulstandorten in Liechtenstein zum Einsatz kommt. Die Ausleihe des Pumptracks ist ab dem nächsten Jahr möglich und die Logistik sowie die Vergabe wird über die Stabsstelle für Sport organisiert.

Pressekontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Sport
Jürgen Tömördy, Leiter Stabsstelle für Sport
T +423 263 63 31

Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein
Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein