Fürstentum Liechtenstein

ikr: Verabschiedung der Delegation an die Weltwinterspiele der Special Olympics in Südkorea

Vaduz (ots/ikr) - Vom 29. Januar bis 5. Februar 2013 finden die Weltwinterspiele der Special Olympics in PyeongChang, Südkorea, statt. Zur Verabschiedung der 13-köpfigen liechtensteinischen Delegation an diese Sportveranstaltung wurden die Sportlerinnen und Sportler gemeinsam mit ihren Eltern und den Funktionä¬rinnen und Funktionären am Mittwoch, 23. Januar 2013, ins Regierungsgebäude eingeladen. Anstelle von Sportminister Hugo Quaderer, welcher dem Anlass krankheitshalber fern bleiben musste, wurden die Gäste vom Präsidenten der Sportkommission, Peter Näff, verabschiedet.

Liechtenstein wird in Südkorea mit acht Athletinnen und Athleten vertreten sein, die in den Sportarten Ski-Alpin und Langlauf an den Start gehen werden. Sportkommissionspräsident Peter Näff wies darauf hin, dass für alle Beteiligten ein grosses Abenteuer bevorstehe und die Delegation als Botschafter des Sports die Farben Liechtensteins an den Spielen erfolgreich und würdig vertreten werden. In diesem Sinne bezeichnete er die Delegation nicht nur als Vorbilder im Sport, sondern für die ganze Gesellschaft.

Die Bewegung der Special Olympics wurde im Jahr 1968 gegründet und vereint heute mehr als 4 Millionen Kinder und Erwachsene in über 170 Ländern. In PyeongChang werden 2'300 Athletinnen und Athleten aus 120 Ländern, betreut von 600 Coaches, unter den Augen von Tausenden von Zuschauern und rund 1000 Medienschaffenden ihr Können unter Beweis stellen.

Special Olympics Liechtenstein (SOLie) startete im Jahr 1999 mit ersten Trainings¬möglich-keiten in den Disziplinen Schwimmen und Langlaufen. Inzwischen profitieren über 100 Sportlerinnen und Sportler von wöchentlichen Trainingsangeboten. Das Mindestalter beträgt acht Jahre. Eine grosse Zahl der Aktiven nutzt die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Sportarten an Wettbewerben im In- und Ausland mit anderen zu messen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.2013 sopoc.org oder www.specialolympics.li.

Kontakt:

Ressort Sport
Johann Pingitzer
T +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: