Fürstentum Liechtenstein

pafl: Europäisches Forum Alpbach 2010 - Liechtensteiner Einladung zum Mittagessen

    Vaduz (ots) - Vaduz, 30. August (pafl) - Regierungsrätin Aurelia Frick hat am Sonntag zum traditionellen Essen zu Beginn der politischen Gespräche des Europäischen Forums Alpbach in der gleichnamigen österreichischen Ortschaft eingeladen. Dieses von Liechtenstein organisierte Mittagessen fand bereits zum zehnten Mal statt.

    Unter den Gästen waren der österreichische Aussenminister Michael Spindelegger, der Präsident des Europäischen Forums Alpbach und ehemalige österreichische Vizekanzler Erhard Busek, der EU-Kommissar Johannes Hahn, der Landtagspräsident von Tirol Herwig van Staa, die ehemalige Präsidentin der Republik Lettland Vaira Vike-Freiberg, der Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika William C. Eacho III sowie der Generalsekretär Botschafter Johannes Kyrle.

    In ihrer Tischrede nahm Regierungsrätin Frick das Thema der diesjährigen politischen Gespräche, "Entwurf und Wirklichkeit", auf. Sie unterstrich mit dem Beispiel des Internationalen Strafgerichtshofs, dass Liechtenstein in der internationalen Staatengemeinschaft eine wichtige Rolle einnehmen kann, damit aus politischen Entwürfen Realität wird.

    Die politischen Gespräche beim diesjährigen Forum Alpbach stellen einige der wichtigsten weltpolitischen Entwürfe der jüngsten Vergangenheit und Gegenwart in den Mittelpunkt der Debatte, wie zum Beispiel die Weiterentwicklung der UNO oder die Zukunft der EU nach dem Vertrag von Lissabon.

    Das Europäische Forum Alpbach besteht seit 1945 und findet seither jährlich im August statt. Über Grenzen hinweg werden während jeweils drei Wochen mit Toleranz gegenüber anderen Standpunkten Diskussionen geführt und mögliche Lösungsansätze für die Probleme der Zeit erarbeitet. So bietet insbesondere auch das informelle liechtensteinische Mittagessen den Gästen die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre auch heikle Problemstellungen besprechen zu können.

Kontakt:
Domenik Wanger
Botschaft Wien
T +43 1 535 92 11



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: