Fürstentum Liechtenstein

pafl: Erste Staatskundeprüfung

    Vaduz (ots) - Vaduz, 20. Februar (pafl) - Das neue Ausländergesetz und das revidierte Bürgerrechtsgesetz sehen eine Prüfung in Staatskunde für die Erteilung der Niederlassungsbewilligung oder den Erwerb des Landesbürgerrechts vor. Die Staatskundeprüfung findet nunmehr am 17. März 2009 erstmalig statt. Der Test für die Niederlassungsbewilligung besteht aus 21 Multiple-Choice-Fragen mit je drei Antwortmöglichkeiten. Mindestens 14 Fragen müssen richtig beantwortet werden, damit der Test als bestanden gilt. Die Anforderungen für die Einbürgerung sind höher. Hier gibt es 27 Fragen mit je vier Antwortmöglichkeiten, wobei es mindestens 18 richtige Antworten für das Bestehen der Prüfung braucht. Die Fragen werden aus einem Set von jeweils 100 Fragen ausgewählt. Die vollständigen Fragenkataloge werden in Kürze im Internet auf der Homepage des Ausländer- und Passamtes (www.apa.llv.li) veröffentlicht. So können alle Interessierten ihr Wissen über den staatlichen Aufbau, die Institutionen und die wichtigsten Eckdaten der Geschichte Liechtensteins testen.

    Die ersten beiden Staatskundeprüfungen finden am Dienstag, 17. März, von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Liechtensteinischen Landesmuseum statt. Weitere Termine für 2009 sind der 13. Juni von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr, der 2. Oktober von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr und der 7. November von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr. Die Anmeldung zur Prüfung muss bis spätestens zwei Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen (Tel. 236 61 69 oder unter rene.meier@apa.llv.li). Sie wird schriftlich bestätigt. Wer mehr über die Staatskundeprüfung wissen möchte, kann sich mit dem Integrationsbeauftragten beim Ausländer- und Passamt in Verbindung setzen (Direktwahl: 236 61 69).

Kontakt:
Ausländer- und Passamt
René Meier
T +423 236 61 69



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: