Fürstentum Liechtenstein

pafl: Behindertengleichstellung als zentrales sozialpolitisches Anliegen

    Vaduz (ots) - Vaduz, 3. Dezember (pafl) - Am 3. Dezember wird jeweils der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen gefeiert. Dieses Jahr stand dieser Tag unter dem Motto "Würde und Gerechtigkeit für alle". Die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen und damit verbunden die Nichtdiskriminierung ist ein zentrales sozialpolitisches Anliegen. Dabei stellt die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsprozess ein Schwerpunktthema dar.

    Um sich ein besseres Bild über den derzeitigen Stand der Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsprozess zu verschaffen, hat Regierungsrat Hugo Quaderer am 3. Dezember zwei Unternehmen, die Swarovski AG sowie die Kindle André Anstalt, besucht und sich sowohl mit den Arbeitgebenden als auch mit Betroffenen über ihre Erfahrungen ausgetauscht. "Der Besuch und der damit verbundene Erfahrungsaustausch waren sehr informativ und für die weiteren Arbeiten überaus hilfreich. Es war für mich beeindruckend, mit welcher Freude und mit welchem Engagement die betroffenen Menschen ihrer Arbeit nachgehen", so der zuständige Sozialminister.

Kontakt:
Ressort Soziales
Cornelia Marxer-Broder, Mitarbeiterin der Regierung
Tel.: +423 236 61 79



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: