Fürstentum Liechtenstein

pafl: 10'000 Franken Spendengelder

    Vaduz (ots) - "Stiftung Liachtbleck" und die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche dürfen sich freuen

    Vaduz, 19. Dezember (pafl) - Das Amt für Bevölkerungsschutz und die Regierung gehen mit gutem Beispiel voran. Zusammen mit allen Liechtensteiner Hilfs- und Rettungsorganisationen wurden bei der Grossveranstaltung "Einsatz 07" insgesamt 10'000 Franken an freiwilligen Spenden gesammelt. "Es war klar, dass wir das Geld einer sozialen Institution zur Verfügung stellen werden. Geht es um einen Brückenbau zwischen Jugendlichen und Erwachsenen oder auch Armut,   kehren viele vieles unter den Teppich. Verschwiegen und unbürokratisch helfen die "Stiftung Liachtbleck" und die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche zielgerichtet  in unserem Land," so der zuständige Regierungsrat Martin Meyer zu den Überlegungen der besonderen Sozialaktion.

    Lobenswertes Engagement

    8000 Besucher beim grossen Rettungsspektakel beim Amt für Bevölkerungsschutz, engagierten sich die sich im Sommer  für den guten Zweck. Die verschiedenen Aktionen unterstrichen einmal mehr, dass mit viel Einsatz und Engagement vorbereitete grosse und kleine Aktionen positive Auswirkungen haben. "Weihnachten, soziales Engagement und Sicherheit passen wunderbar zusammen. Herzlichen Dank für das lobenswerte Engagement. Die "Stiftung Liachtbleck" versteht sich als Ergänzung, nicht als Ersatz für die Unterstützung durch das Amt für Soziale Dienste."  Die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche dient seit 1973 der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Versorgung von Eltern, Kindern und Jugendlichen. Die engagierten Fachleute sind geeignete Ansprechpartner für ratsuchende Kinder, Jugendliche, Eltern und Erziehende aus der Region.

    Regierungsrat Martin Meyer bedankte sich bei den Scheckübergaben der insgesamt 10'000 Franken an die  Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche und die "Stiftung Liachtbleck" noch einmal für den grossartigen sozialen Einsatz der vielen Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner.

    Infobox:

    Die Stiftungsräte der Stiftung "Liachtbleck" sind verschwiegen, aber telefonisch zu erreichen: - Traudi Hasler-Hilti, Bendern, Telefon 373 20 68 - David Vogt, Balzers, Telefon 388 07 72 - Hildegard Längle, Mauren, Telefon 373 32 52 - Renate Rick-Feger, Triesenberg, Telefon 232 60 08 - Jacqueline Senti-Vogt, Balzers, Telefon 384 30 82 Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche St. Florinsgasse 7 9490 Vaduz Telefon: (+423) 232 58 80;

Kontakt:
Markus Amann
Mitarbeiter der Regierung
Tel.:  +423/236  63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: