DEZA

DEZA: Schweiz organisiert erste Internationale Konferenz für Sport und Entwicklung

    Bern (ots) - Genf, Bern, Magglingen, 16. Dezember 2002

    Vom 16. bis 18. Februar 2003 findet in Magglingen die erste Internationale Konferenz zum Thema Sport und Entwicklung statt. Initiiert wurde der Anlass von Adolf Ogi, Sonderberater des UNO- Generalsekretärs für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden, der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) sowie dem Bundesamt für Sport (BASPO).

    An der Konferenz werden mehrere Hundert führende Vertreter und Vertreterinnen aus der internationalen Politik, der UNO, nationalen und internationalen Sportorganisationen sowie zahlreiche ehemalige und aktive Athleten und Athletinnen erwartet. Ziel der Konferenz ist es, das Bewusstsein für die erheblichen Möglichkeiten des Sports im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und Friedensförderung zu stärken. Sie dient als Plattform, um Entscheidungsträger aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zusammen zu bringen und Empfehlungen für konkrete Massnahmen zu Handen der UNO sowie der nationalen und internationalen Sportorganisationen auszuarbeiten. Als Resultat der Konferenz wird zusammen mit den Empfehlungen die «Magglingen Declaration on Sport and Development» lanciert.

    Der Sonderberater des UNO-Generalsekretärs, Adolf Ogi, wird an einer Medienkonferenz am 13. Januar gemeinsam mit Vertretern der DEZA und des BASPO detailliert über Zielsetzungen und Erwartungen informieren.

    Aktuelle Informationen zur Konferenz, das Programm und Informationen zur Akkreditierung finden sich auf der Website www.sportdevconf.org. Koordiniert wird der Anlass durch die Swiss Academy for Development (SAD) in Biel/Bienne.

Medienkontakt Daniele Waldburger Tel. +41 (079) 248 72 67 media@sportdevconf.org www.sportdevconf.org



Weitere Meldungen: DEZA

Das könnte Sie auch interessieren: