Frederique Constant

Verkaufsstart der Slimline Moonphase Stars Manufacture: Die Sterne über Nizza

Frederique Constant presents its latest Ladies' timepiece: The Slimline Moonphase Stars Manufacture. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100062789 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Frederique Constant"

Nizza (ots) -

   Frederique Constant stellte seine neuste Damenuhr im 
   atemberaubenden Observatoire de la Côte d'Azur vor. 

Das einzigartige Event fand auf dem Gipfel des Mont-Gros im Observatoire de Nice statt. Das geschichtsträchtige Observatoire de la Côte d'Azur gilt als historisch, kulturell und wissenschaftlich bedeutendes Wahrzeichen.

Zum Begrüßungscocktail der von Peter und Aletta Stas, den Gründern von Frederique Constant, ausgerichteten Veranstaltung versammelten sich die Gäste um den Grand Méridien des Observatoriums im wunderschönen Hof mit Ausblick auf die Baie des Anges.

Nach Anbruch der Nacht wurden die Gäste in die Grande Coupole gebeten. Dort begrüßte Peter Stas Herrn Jean-Pierre Rivet auf der Bühne, der anschließend eine Einführung in die bedeutende Geschichte des Observatoriums gab und die äußerst interessante Beziehung zwischen der Fertigung von Uhren und der Astronomie erläuterte. Nachdem er die faszinierende Architektur des Observatoriums sowie seine historische Bedeutung für die Wissenschaft vorgestellt hatte, führte Jean-Pierre Rivet die erstaunliche Beziehung zwischen der Messung der Zeit und den Sternen genauer aus: Die Besucher erfuhren von den komplexen inneren Abläufen des wundersamen "Mechanismus von Antikythera", einem uhrähnlichen Gerät, das im 1. Jh. vor Christus entwickelt wurde, um den Sonnen- und Mondzyklus nachzubilden. Er erklärte weiter: "Es wäre unmöglich, Perfektion und Schönheit astronomischer Abläufe zu verstehen, könnten wir uns nicht auf die unablässige Arbeit von Uhrmachern an der perfekten und ästhetisch vollendeten Uhr verlassen. Auch zweitausend Jahre später setzen sie ihre Bemühungen fort. In hochmodernen Uhren von heute werden oft zusätzliche Funktionen eingebaut, um die Mondphasen anzuzeigen" - so wie bei der wunderschönen und doch komplizierten Slimline Moonphase Stars Manufacture.

Nach dieser spannenden Einführung in die wissenschaftlichen Hintergründe war es an der Zeit, Frederique Constants neuestes Werk der Baselworld zu enthüllen: Die Slimline Moonphase Stars Manufacture. Aletta Stas übernahm an dieser Stelle und präsentierte die sorgfältig ausgearbeiteten Details der Uhr.

Entworfen wurde sie von Aletta Stas selbst, Mitbegründerin von Frederique Constant: Femininer Ausdruck sowie künstlerisches Können fügen sich hier zu einem eleganten Ganzen, einer stilvollen Damenuhr.

Nach der Enthüllung der Slimline Moonphase Stars Manufacture versammelten sich die Gäste erneut um den Grand Méridien, diesmal zu einem luxuriösen Cocktail Dinner unter dem Sternenhimmel. In den Gärten konnten die Gäste eine umfassende Ausstellung astronomischer Instrumente bewundern, die bei der Fertigung von Uhren eine Rolle spielten. Der Amateur Astronomy Club hatte zudem Teleskope zur Verfügung gestellt, sodass die Gäste zu Lounge-Musik, die ein DJ im Hintergrund spielte, den Saturn betrachten konnten. Der Abend ging in Hochstimmung zu Ende und die Gäste konnten ihren Heimweg unter dem sternenbedeckten Himmel antreten.

Weitere Presse- und PR-Anfragen richten Sie bitte an:

Frau Marina Coelho, PR Manager, mcoelho@frederique-constant.com
+41-22-860-04-40


Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Frederique Constant

Das könnte Sie auch interessieren: