InSeal Medical, Ltd.

InSeal Medical Ltd. gibt CE-Zulassung für das Gefäßverschlussgerät für große Einschnitte InClosure bekannt

Caesarea, Israel (ots/PRNewswire) - InSeal Medical Ltd. (http://www.InsealMedical.com), ein privat geführtes Medizintechnikunternehmen, gab heute bekannt, dass es die CE-Zulassung für sein InClosure VCD, ein Gefäßverschlussgerät für große Einschnitte, erhalten hat. InClosure VCD ist das erste intravaskuläre Verschlussgerät seiner Klasse und basiert auf der proprietären und patentierten Technologie von InSeal Medical.

Ran Kornowski, MD, Prüfarzt bei der klinischen InClosure-Studie und Direktor der Abteilung für Kardiologie des Universitätsklinikums Rabin Petah Tikva, Israel, kommentiert: "Das InClosure VCD vereinfacht erheblich den Verschluss von großen Punktionen, was noch immer eine der letzten großen Herausforderungen beim TAVR darstellt. Basierend auf unserer wachsenden Erfahrung ermöglicht das InClosure VCD ein reibungsloses und sicheres TAVR-Verfahren ohne eine Manipulation des Gefäßes vor dem Eingriff. Das Verschlussverfahren ist einfach und läuft mit nur wenigen Ausnahmen kontrolliert mit einer schnellen und zuverlässigen Blutstillung ab, was eine schnellere Erholung des Patienten verspricht."

AVI Penner PhD., CEO von InSeal Medical, erklärte: "Die Zulassung der CE-Kennzeichnung des InClosure VCD ermöglicht einen sichereren und wirksameren Verschluss nach einer Arteriotomie bei Patienten, die sich einem Transkatheter-Aortenklappenersatz oder einer operativen Behandlung von perkutanen Aortenaneurysmen unterziehen. Wenngleich TAVR- und EVAR-Systeme Fortschritte erzielt haben, sind diesen Verfahren nach wie vor Grenzen durch suboptimale vaskuläre Verschlusstechnologien gesetzt. Wir freuen uns sehr, helfen zu können, dies zu ändern, wenn das InClosure VCD in Europa verfügbar wird."

Das InClosure VCD ist ein dediziertes vaskuläres Verschlussgerät, das für den Verschluss von großen Arterienpunktionen von 12F bis hin zu 21F entwickelt wurde. Solche Verschlusssysteme für große Einschnitte kommen bei verschiedenen katheterbasierten Verfahren zum Einsatz, unter anderem beim Transkatheter-Aortenklappenersatz (TAVR) und perkutanen endovaskulären Behandlung von abdominalen Aortenaneurysmen (PEVAR).

Das InClosure VCD wird perkutan eingepflanzt und erfordert kein Vorverfahren und keinen Schaftaustausch. Es basiert auf einer biologisch abbaubaren Membran, die durch einen dünnen Nitinol-Rahmen an die Gefäßwand angekoppelt wird. Die flexible Membran nutzt den Blutdruck zu einer besseren Abdichtung, wodurch selbst in verkalkten Arterien eine schnelle und sichere Blutstillung erfolgt.

Über InSeal Medical

InSeal Medical, Ltd. ist ein privat geführtes Unternehmen mit Sitz in Caesarea, Israel. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung neuartiger Verschlusslösungen für kardiovaskuläre Anwendungen auf Grundlage seiner patentierten InClosure-Technologie und seines Know-hows.

Kontakt:

Avi Penner, PhD. CEO
+972-4-627-2065
Avi@InsealMedical.com
http://www.InsealMedical.com



Das könnte Sie auch interessieren: