zip.ch SA

Zip.ch sammelt 1,5 Millionen Franken zur Beschleunigung seiner Entwicklung

Zip.ch sammelt 1,5 Millionen Franken zur Beschleunigung seiner Entwicklung
Alexandre de Senger zip.ch CEO. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100059560 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/zip.ch SA"

Lausanne (ots) - Das im März 2015 gegründete Unternehmen Zip.ch hat es sich zum Ziel gesetzt, binnen kurzer Zeit ein Drittel des Verkehrs der Schweizer Online-Verzeichnisse zu gewinnen und dies dank seiner kostenlosen Referenzierungsdienste, die sowohl Privatpersonen als auch Firmen gewidmet sind. Die neue Version von Zip.ch soll im Juni dieses Jahres auf den Markt gebracht werden. Die Einnahmen werden vor allem aus Werbung und Premium-Angeboten stammen.

Unternehmen und Selbständige können ihre Sichtbarkeit im Internet und ihre Referenzierung verbessern, da das Verzeichnisangebot viel umfangreicher ist als jenes, das heute vom Konkurrenten, der beinahe Monopolstellung geniesst, angeboten wird.

Nach einer eingehenden Marktstudie über Online-Verzeichnisse und des unbefriedigenden Angebots der historischen Anbieter, hat eine Gruppe von Investoren, die dem Schweizer Family Office Colombo nahestehen, beschlossen, zur Entwicklung von Zip.ch beizutragen. Dank seiner revolutionären Angebote, die besser an die Kundenerwartungen angepasst sind, wird dieses Unternehmen schnell zu einer Referenz auf dem Markt der Schweizer Online-Verzeichnisse aufsteigen, kommentiert ein Mitglied der Investorengruppe.

Alexandre de Senger, Gründer und CEO von Zip.ch, fügt hinzu: "Durch die Gewinnung von Kapitalinvestoren dieser Qualität erhöhen wir unsere Entwicklungskapazitäten beträchtlich. Wir werden diesen Markt völlig neu definieren, indem wir ein 'Freemium'-Modell anbieten, das für KMUs viel vorteilhafter ist und ihnen endlich eine Alternative zu local.ch und search.ch bietet."

Gesunde Konkurrenz

Dank dieser Kapitalaufbringung besitzt Zip.ch nun die finanziellen Mittel, um seine Ziele zu verwirklichen und der Dominanz von Swisscom Directories auf dem Markt der Schweizer Online-Verzeichnisse gegenzusteuern. Erinnern wir uns, dass im März 2015 die Websites local.ch und search.ch, die zu den meist frequentierten Internetplattformen der Schweiz gehören, im Schosse der Swisscom Directories AG vereint wurden, deren Aktienkapital zu 69% von Swisscom und zu 31% von Tamedia gehalten wird. Obwohl diese Fusion zu einer dominanten Marktstellung geführt hat, wurde sie von der WEKO genehmigt.

Neue Version demnächst online

In den nächsten Wochen wird eine Version mit neuem Design und Display-Werbung online gehen. Diesen Sommer soll dann eine neue Version eingeführt werden, die den Benutzern - sowohl Privatpersonen als auch Unternehmern - die Kontrolle über ihre Daten erlaubt. So können sie kostenlos eine Beschreibung ihrer Aktivität hinzufügen, ihre Rubriken wählen, Öffnungszeiten angeben, die Adresse ihrer Homepage anführen oder Links zu ihren sozialen Netzwerken. Zum Vergleich sei nur erwähnt, dass das blosse Hinzufügen der URL eines Unternehmens (Beispiel: www.meinunternehmen.ch) beim Konkurrenten local.ch mit 420.- CHF pro Jahr in Rechnung gestellt wird.

Über Zip.ch:

Die Webseite Zip.ch wird vom Schweizer Unternehmen zip.ch SA betrieben. Zip.ch bietet einen einfachen und kostenlosen Online-Telefonverzeichnisdienst an, der auf Desktops, Tablets und als Anwendung für Smartphones verwendet werden kann. Klarer Aufbau, intuitive Suche und eindeutige Ergebnisse sind die wichtigsten Vorzüge der Plattform.

Pressekontakt:

Alexis Delmege, Voxia communication
E-Mail: alexis.delmege@voxia.ch - Tel: +41(0)22.591.22.68

Kontakt zip.ch SA:
Alexandre de Senger
E-Mail: alex@zip.ch - Tel: +41 (0)21 311 54 93



Weitere Meldungen: zip.ch SA

Das könnte Sie auch interessieren: