The Egyptian Tourism Authority

Ägyptische Regierung ist dabei, ein global tätiges Sicherheitsunternehmen mit der Prüfung der Flughafensicherheit zu beauftragen

Kairo (ots/PRNewswire) - Die ägyptische Regierung traf sich am 10. Dezember 2015 in Kairo mit weltweit führenden Sicherheits- und Risikoberatungsunternehmen, um sich deren Angebote zur Prüfung und Verbesserung der Flughafensicherheit anzuhören.

Die global tätigen Sicherheitsunternehmen, die wegen ihrer spezifischen Erfahrungen im Bereich der Luftfahrtsicherheit ausgewählt wurden, präsentierten ihre Vorschläge den Mitgliedern des ägyptischen Ministerkabinetts, einschließlich Seiner Exzellenz Ministerpräsident Sherif Ismail; Hauptmann Hassan Kamal, Minister für zivile Luftfahrt; Herr Magdi Abdel-Ghaffar, Innenminister und Herr Hesham Zaazou, Minister für Tourismus.

Der zu vergebende Auftrag umfasst das Audit der Luftfahrtsicherheit an den Flughäfen in ganz Ägypten, einschließlich der Prüfung der Arbeitsabläufe, Verfahren, Ausrüstung und Schulungen im Bereich der Sicherheit. Das Unternehmen, das den Zuschlag erhält, wird der Regierung Empfehlungen darlegen, um sicherzustellen, dass die ägyptische Flughafensicherheit die weltweit höchsten Standards erfüllt. Zudem wird es mit der Regierung zusammenarbeiten, um die Implementierung der Empfehlungen zu begleiten. Und schließlich wird es zusätzliche Schulungsmaßnahmen für das Sicherheitspersonal und fortlaufende und regelmäßige Beurteilungen durchführen.

In den nächsten Tagen wird die Regierung die Vorschläge genau prüfen und sich für eines der Unternehmen entscheiden. Die Bekanntgabe der Entscheidung wird für Ende Dezember erwartet.

Die Entscheidung, internationale Sicherheitsexperten zu beauftragen, wurde vom Sicherheitsausschuss der Regierung mit dem Ziel getroffen, die Sicherheit der Flughäfen zu prüfen und zu verbessern. Die Gruppe wird vom Ministerpräsidenten geleitet. Weitere Beteiligte sind das Innenministerium, das Ministerium für zivile Luftfahrt und das Ministerium für Tourismus. Die Regierung hat sich dazu verpflichtet, schnelle und transparente Maßnahmen zu ergreifen, um Best Practices im Sicherheitsbereich bereitzustellen.

Darüber hinaus arbeitet die Regierung bereits eng mit internationalen Behörden zusammen, um die Sicherheit, basierend auf internationalen Best Practices zu verbessern. Ägypten hat vor Kurzem ein Audit der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) bestanden, an dem Repräsentanten russischer, niederländischer, emiratischer und italienischer Fluggesellschaften beteiligt waren. Zudem arbeitet Ägypten mit Delegationen der britischen, deutschen und russischen Regierung zusammen, die die Sicherheit geprüft und diesbezüglich Empfehlungen ausgesprochen haben.

Seine Exzellenz Hesham Zaazou, Minister für Tourismus, sagte: "Besucher aus dem Ausland leisten einen wichtigen Beitrag zur ägyptischen Wirtschaft. Und wir unternehmen alle notwendigen Schritte, um die Sicherheit für die Tourismusbranche weiter zu stärken. Mehrere Schlüsselministerien arbeiten unter der Leitung des Ministerpräsidenten eng zusammen, um dringende Maßnahmen zur Verbesserung der Flughafensicherheit zu implementieren."

Kontakt:


Iman Ahmed, iman.ahmed@bm.com, +971(0)4-450-7600



Das könnte Sie auch interessieren: