bexio ag

bexio kündigt Partnerschaft mit Paymit an: Rechnungen neu mobil bezahlen

Rapperswil (ots) - Jeden Monat versenden Kleinunternehmen über 100'000 Rechnungen mit der Buchhaltungssoftware von bexio. Diese müssen auch bezahlt werden. Das geht ab Sommer 2016 noch schneller: Mit bexio können Unternehmer ihren Kunden anbieten, Rechnungen mit dem Smartphone zu zahlen - eine Neuheit. Dank dieser weiteren Fintech-Innovation von bexio werden Kleinunternehmer schneller und einfacher bezahlt.

bexio digitalisiert die Arbeitswelt von Kleinunternehmen weiter. Mit Unterstützung von UBS bietet bexio Paymit an - eine schweizweite Premiere im Unternehmensbereich. Bald kann mit der Buchhaltungssoftware von bexio auch mobil bezahlt werden. Bisher ist mit mobilen Bezahl-Apps wie Paymit der Austausch von Geldern zwischen Privatpersonen und - seit wenigen Wochen - zahlen mit dem Smartphone in einzelnen Läden möglich. Paymit ist eine Kooperation von UBS, SIX und weiteren Partnern.

So funktioniert die Paymit-Integration in bexio: Ein Verkäufer schickt dem Käufer via bexio eine Rechnung online oder per Post. Der Käufer kann die Rechnung neu auch mit Paymit zahlen. Dazu scannt er einfach den QR-Code auf der Rechnung ein und bestätigt die Zahlung auf dem Smartphone. Der ganze Vorgang dauert nur wenige Sekunden und verursacht keine Mehrkosten für Käufer. Die Paymit-Integration in bexio ist möglich für Kunden aller Banken. Die ersten Testkunden werden sie ab Ende Mai 2016 nutzen können; der Rollout ist ab Sommer 2016 geplant.

Mehr Fintech für Kleinunternehmen

Das Online-Startup bexio bietet Kleinunternehmern mit Paymit eine weitere Fintech-Innovation: Nach der Integration des UBS e-Bankings in die webbasierte Buchhaltungssoftware folgt mit der Paymit-Anbindung die erste mobile Bezahllösung per Smartphone für Kleinunternehmen.

«Das ist ein weiterer Meilenstein auf unserem Weg, Kleinunternehmern das Leben einfacher zu machen», freut sich Jeremias Meier, Mitgründer und Geschäftsführer von bexio. Die mehr als 5000 bexio-Kunden verschicken monatlich über 100'000 Rechnungen über die Plattform. «Schneller bezahlt werden ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für diese Kleinunternehmen», weiss der bexio-Gründer aus eigener Erfahrung.

Über bexio

bexio (www.bexio.com) ist die führende Anbieterin webbasierter Business Software für Kleinunternehmen, Selbstständige und Startups. Sämtliche Daten lagern ausschliesslich in Schweizer Rechenzentren. Mit bexio können Firmen Angebote und Rechnungen schreiben, Kundendaten verwalten und die Buchhaltung abwickeln. Dank der Schnittstelle zum E-Banking können bexio-Nutzer schnell und einfach Zahlungen ausführen und abgleichen. Ab Sommer 2016 ermöglicht bexio mit der Paymit-Integration das mobile Bezahlen von Rechnungen per Smartphone.

bexio mit Sitz in Rapperswil am Zürichsee hat über 5000 Kunden und mehr als 30 Mitarbeitende. Im September 2015 erhielt bexio am «Top 100 Startup»-Award bei der ersten Teilnahme gleich drei Auszeichnungen: bexio gehört zu den Top 5 der Software-Startups und zu den Top 4 der Newcomer-Startups.

Über Paymit

Paymit ist seit Mai 2015 die einfache und sichere mobile Bezahllösung des starken Partnernetzwerkes SIX, UBS, Zürcher Kantonalbank und Swisscom. Paymit beruht auf einem einheitlichen Bankenstandard und ist mit rund 190'000 Downloads per Februar 2016 die Nutzer-stärkste Bezahl-App der Schweiz. In einer ersten Phase fokussierte Paymit auf Zahlungen von Privatpersonen an Privatpersonen. Im Verlauf dieses Jahres wird Paymit um mehrere Händlerlösungen (Point-of-Sale, In-App, Integration auf bestehenden Zahlterminals und E-Commerce) erweitert. Paymit wird von einer breiten Trägerschaft unterstützt: SIX, UBS, Zürcher Kantonalbank, Swisscom, Banque Cantonale de Genève (BCGE), Banque Cantonale Vaudoise (BCV), Luzerner Kantonalbank (LUKB), Obwaldner Kantonalbank (OKB), Raiffeisen, Sankt Galler Kantonalbank (SGKB), Zuger Kantonalbank (ZGKB) stehen hinter Paymit. www.paymit.com

Kontakt:

Silja Hänggi, Leiterin PR/Kommunikation
071 552 00 60, silja.haenggi@bexio.com, www.bexio.com



Weitere Meldungen: bexio ag

Das könnte Sie auch interessieren: