Okuvision GmbH

Neue OkuStim® Daten werden auf dem EURETINA Congress 2015 vorgestellt

Nizza, Frankreich (ots/PRNewswire) - Okuvision GmbH, der führende Entwickler von transkornealer Elektrostimulationstherapie (TES) an Patienten im frühen und mittleren Stadium von Retinitis pigmentosa (RP), kündigte heute an, dass die klinischen Post-Market-Daten der OkuStim®-Behandlung auf dem European Society of Retina Specialists (EURETINA) Congress 2015 [Kongress der Europäischen Gesellschaft für Netzhautspezialisten] präsentiert werden.

Wichtige Erkenntnisse der TESOLA- und EST-II-Studien werden von Dr. Lubka Naycheva, Fachärztin und Leiterin der Ambulanz der Universitätsklinik für Augenheilkunde in Frankfurt, auf der führenden, bereits zum 15. Mal veranstalteten Konferenz für Netzhauterkrankungen vorgetragen, die vom 17. bis 20. September in Nizza stattfindet.

Die Präsentation mit dem Titel "Identifying High and Low Responders to Transcorneal Electrical Stimulation Treatment for Patients with Retinitis Pigmentosa" [Identifizierung von Patienten mit hoher und niedriger Ansprechrate auf transkorneale Elektrostimulationsbehandlung an Patienten mit Retinitis pigmentosa] unterstreicht die Ergebnisse der EST-II-Studie, die 63 Patienten umfasste. Die Patienten erhielten die OkuStim®-Behandlung wöchentlich für 30 Minuten während eines Jahres. Es wurde nicht nur die Sicherheit der OkuStim®-Therapie bestätigt, sondern es konnten auch überzeugende und statistisch signifikante Verbesserungen bei den Elektrophysiologiedaten vorgewiesen werden. Dr. Naycheva wird in Acropolis, Nizza, vom 17. - 20. September 2015 während ihrer Posterpräsentation mit der Nummer 7705 weitere Erkenntnisse der Studie vorstellen, darunter auch die Veränderungen im Gesichtsfeld von Patienten.

Die zweite Präsentation von Dr. Naycheva mit dem Titel "Transcorneal Electrical Stimulation Treatment for Patients with Retinitis Pigmentosa - Summary of Results from the TESOLA Study - a Multicentric Observational Study" [Transkorneale Elektrostimulationsbehandlung an Patienten mit Retinitis pigmentosa - Zusammenfassung der Ergebnisse der TESOLA-Studie - einer multizentrischen Beobachtungsstudie] zeigt die Ergebnisse von 105 Patienten, die wöchentlich für 30 Minuten über einen Zeitraum von sechs Monaten mit OkuStim® behandelt wurden. Die Sicherheit wurde nachgewiesen und die meisten Patienten erklärten ihre Zufriedenheit mit der Behandlung. Weitere Erkenntnisse aus der Studie werden in einem, am Donnerstag, dem 17. September für 14.40 Uhr angesetzten, frei zugänglichen Vortrag im Raum Calliope, Acropolis, ebenso wie in einer Posterpräsentation mit der Nummer 7679 vom 17. - 20. September 2015 in Acropolis, Nizza, vorgestellt.

In Zusammenhang mit den kommenden Präsentationen erklärte, Reinhard Rubow, CEO von Okuvision: "Bisher zeigen unsere robusten klinischen Studien ganz klar, dass die OkuStim®-Behandlung sicher und bei der Verzögerung des Fortschreitens von RP wirksam ist, obwohl nicht alle Patienten in gleichem Umfang darauf ansprechen. Wir analysieren die Daten weiter, um ein besseres Verständnis für den Nutzen der Therapie zu erhalten."

Durch patientenindividuell angepasste transkorneale elektrische Stimulation (TES) kann das Fortschreiten von RP-bezogener Erblindung verzögert werden. Die Behandlung wird von den Patienten nur geringfügig wahrgenommen und verursacht in der Regel kaum Unbehagen oder Schmerzen. Die häufigsten Nebenwirkungen sind trockene Augen, wobei nach der Anwendung künstlicher Tränen sofort eine Besserung eintritt.

Während des Kongresses, der vom 17. - 20. September stattfindet, erhalten Sie am Stand M112 weitere Informationen über OkuStim®, Okuvision GmbH und die Muttergesellschaft Retina Implant AG.

Über Okuvision GmbH: Okuvision GmbH wurde 2007 von der Retina Implant AG gegründet. Das Unternehmen ist ein Innovator auf dem Gebiet der transkornealen Elektrostimulationstherapie (TES) an Patienten im frühen und mittleren Stadium der Retinitis pigmentosa (RP). Aufbauend auf den Erfahrungen bei der Verwendung der subretinalen Implantationstechnologie von Retina Implant, wurde Okuvision mit dem Ziel gegründet, eine Behandlung für RP zu entwickeln. Im Dezember 2011 erhielt OkuStim® die CE-Kennzeichnung als Behandlung zur Verzögerung des Fortschreitens von RP. Weiterführende Informationen finden Sie auf: http://www.okuvision.de [http://www.okuvision.de/].

MLSGROUP:                  Okuvision GmbH:

Alice Beynon               Reinhard Rubow

+44 (0)20 3219 8791                                    +49 7121 36403-100

RetinaImplant@mslgroup.com Reinhard.Rubow@Okuvision.de
 

Web site: http://www.okuvision.de/



Das könnte Sie auch interessieren: