erdbeerwoche GmbH

erdbeerwoche gewinnt Post Startup Challenge am Pioneers Festival 2016

erdbeerwoche gewinnt Post Startup Challenge am Pioneers Festival 2016
erdbeerwoche-Gründerinnen Bettina Steinbrugger und Annemarie Harant / Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/17804/aom *** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Plattform für nachhaltige Frauenhygiene überzeugt Jury mit innovativem Pitch

Wien (ots) - Im Rahmen des Pioneers Festivals kürte eine renommierte Jury bestehend aus führenden Managern der Österreichischen Post heute 4 Startups als Gewinner der Post Startup Challenge. Zu den Gewinnern zählen erdbeerwoche, stabylizr, Nuapua und StoreMe.

Aus über 120 Einreichungen kürte die Jury im Vorfeld 12 Finalisten, die heute am Pioneers Festival die Möglichkeit hatten, in einem Drei-Minuten-Pitch zu überzeugen. Die 4 Gewinner erhielten nun ein Media- und Paketsendungsvolumen der Österreichischen Post im Gesamtwert von 160.000 EUR.

Zwtl.: erdbeerwoche überzeugt mit nachhaltigem Tabubruch und innovativem Geschäftsmodell

Die erdbeerwoche - eine Ecommerce-Plattform, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Thema Menstruation zu enttabuisieren und nachhaltige Monatshygiene in den Mainstream zu bringen, überzeugte die Jury mit ihrem kreativen Ansatz, Frauen mit Fakten und Humor über die Problematik konventioneller Tampons und Binden aufzuklären. "Viele Frauen wissen nicht, dass herkömmliche Monatshygieneartikel aus einem Zellstoff-Plastikgemisch bestehen und oftmals mit bedenklichen Zusatzstoffen versehen sind. Wir klären über dieses Thema auf und bieten gleichzeitig in unserem Onlineshop nachhaltige Alternativen wie Bio-Tampons oder Menstruationskappen", erklärt erdbeerwoche-Co-Gründerin Annemarie Harant. "Wir freuen uns riesig über den Gewinn der Post Startup Challenge. Mit den Logistik- und Mediaservices der Post können wir unsere Plattform auf das nächste Level heben und noch mehr Frauen für unser Thema gewinnen," zeigt sich Co-Gründerin Bettina Steinbrugger über den Gewinn begeistert.

Zwtl.: Menstrual Hygiene Day am 28. Mai 2016

"Wir möchten diesen Preis auch dazu nutzen, um auf den Menstrual Hygiene Day aufmerksam zu machen, der am 28. Mai stattfindet. An diesem Tag machen Organisationen weltweit auf das gesellschaftliche Tabu der Menstruation aufmerksam." Vor Kurzem waren die beiden erdbeerwoche-Gründerinnen gemeinsam mit dem WDR in Indien. "In Indien haben wir gesehen, dass selbst im 21. Jahrhundert der Zugang zu Monatshygieneprodukten noch lange nicht für alle Frauen selbstverständlich ist. Indische Mädchen können oftmals während ihrer Regel nicht zur Schule gehen, weil sie sich keine Binden leisten können. Das müssen wir ändern, denn das Recht auf Monatshygiene ist ein Frauen- und somit ein Menschenrecht. Anlässlich des Menstrual Hygiene Days haben wir eine Informationskampagne zu diesem Thema auf unserem Blog ([https://meineregelmeinplanet.wordpress.com/] (https://meineregelmeinplanet.wordpress.com/)) gestartet," so die beiden Gründerinnen.

Zwtl.: Über die erdbeerwoche

Die [erdbeerwoche ] (http://www.erdbeerwoche.com)ist die erste Bewusstseinsplattform für nachhaltige Frauenhygiene im deutschsprachigen Raum und betreibt zusätzlich einen innovativen [Onlineshop] (http://www.erdbeerwoche-shop.com) für gesunde und ökologische Monatshygiene wie Biotampons oder Menstruationskappen. Bisher konnte die erdbeerwoche rund 1.000.000 konventionelle Tampons und Binden durch nachhaltige Alternativen ersetzen und somit eine erhebliche Müllreduktion erzielen. Eine Umfrage der erdbeerwoche aus dem Jahr 2014 ergab außerdem, dass bei knapp 40% der befragten Frauen ein Umstieg auf Biotampons & Co eine signifikante gesundheitliche Verbesserung mit sich brachte, wie etwa eine Reduktion von Infektionen und Hautirritationen.

Zwtl.: Fakten rund um das Thema Menstruation und nachhaltige Monatshygiene:

*   500 Mal menstruiert eine Frau im      Schnitt in ihrem Leben?
*   10.000 bis 17.000 Binden bzw. Tampons verbraucht      eine Frau
im Durchschnitt in ihrem Leben.
*   45 Milliarden Tampons bzw. Binden werden      jährlich weltweit
verbraucht.
*   500 Jahre benötigt der Großteil      konventioneller Tampons und
Binden aufgrund von Plastikbestandteilen, um      zu verrotten.
*   2.000 Tampons bzw. Binden  ersetzt eine einzige
Menstruationskappe.
*   50 Tage pro Jahr verlieren Frauen      ohne Zugang zu
Monatshygieneprodukten in der Schule oder Arbeit und haben
dadurch bis zu 5 Jahre weniger Schulbildung. 

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   und Bildmaterial:
   Mag. Bettina Steinbrugger, erdbeerwoche GmbH
   Tel.: +43 (650) 84 31 400
   mail: office@erdbeerwoche.com, web: www.erdbeerwoche.com
   Blog der erdbeerwoche: https://meineregelmeinplanet.wordpress.com/ 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/17804/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 

Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: