Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungsrätin Aurelia Frick und Bundesrat Guy Parmelin unterzeichnen Vereinbarung

Vaduz (ots/ikr) - Am 28. April unterschrieb Regierungsrätin Aurelia Frick zusammen mit Bundesrat Guy Parmelin in Bern die Vereinbarung zwischen dem Schweizerischen Bundesrat und der Regierung des Fürstentums Liechtenstein über die Einlagerung von Mikrofilmen bedeutender Liechtensteiner Kulturgüter im Mikrofilmarchiv Heimiswil.

Im Liechtensteinischen Landesarchiv wird historisch bedeutendes Archivgut aufbewahrt. Damit die Inhalte dieser besonders wertvollen Unterlagen auch nach einem Katastrophenfall noch verfügbar sind, setzt das Amt für Kultur nach wie vor auf die Mikroverfilmung als eine der nachhaltigsten Sicherungsmassnahmen. Von den belichteten Originalfilmen, welche im Landesarchiv selbst aufbewahrt werden, müssen im Sinne der Sicherung nochmals Kopien hergestellt werden, die räumlich getrennt unterzubringen sind. Konkret handelt es sich derzeit um rund 5'000 Mikrofilmkopien mit etwa 600 Aufnahmen pro Film. Der jährliche Zuwachs liegt derzeit bei gut 50 Filmen.

Aufgrund der Grösse Liechtensteins ist es schwierig, die Sicherheitskopien räumlich genügend gut getrennt vom originalen Archivgut und von den Originalfilmen zu lagern. Daher hat die liechtensteinische Regierung das Angebot des Schweizer Bundesamts für Bevölkerungsschutz zur Auslagerung der Mikrofilmkopien in eigenen Behältern im Schutzraum in Heimiswil dankend angenommen. Regierungsrätin Frick zeigte sich hocherfreut über dieses grosszügige Angebot: "Ich danke der Schweiz, dass sie eine solch pragmatische Lösung ermöglicht. Einmal mehr zeugt dies von den gutnachbarschaftlichen Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern."

Anschliessend an die Unterzeichnung nutzte Regierungsrätin Frick das Treffen mit Bundesrat Parmelin für einen allgemeinen Gedankenaustausch zu den gut-nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Liechtenstein und der Schweiz.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Thomas Büchel, Leiter Amt für Kultur
T +423 236 60 80


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: