Yiwu Municipal Bureau of Commerce

1.500 Aussteller in Yiwu: Tor zu Expansion auf chinesischen Markt für KMUs an "neuen Seidenstraßen"

Yiwu, China (ots/PRNewswire) - Die 2015 China Yiwu Imported Commodities Fair, eine opulente Auswahl ausländischer Konsumgüter, fand vom 4. bis 7. Juni im Yiwu International Expo Center statt.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150609/221744 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150609/221744]

1.500 kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) aus knapp 100 Ländern und Regionen einschließlich Südkorea, Japan, USA, Australien, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Malaysia, Indonesien, Indien und Iran nahmen an der Messe teil. Die Veranstaltung auf 50.000 Quadratmetern umfasste 2.000 Stände (Standardgröße). 90 Prozent der Aussteller kamen nicht aus China, aber über 80 Prozent reisten aus Ländern entlang der "neuen Seidenstraßen" an, ergab die statistische Erhebung zum Herkunftsort der Messeteilnehmer. Die Veranstalter der diesjährigen Messe richteten besondere Messebereiche gemäß den Herkunftsorten der Aussteller - darunter der japanische und südkoreanische Konsumgüter-Pavillon, der südostasiatische Konsumgüter-Pavillon und der nationale Pavillon Neue Seidenstraße - ein, um die Konsumgüter aus Ländern an den neuen Seidenstraßen auszustellen.

Die Protagonisten dieser Messe sind die Konsumgüter. Die Messeveranstalter legten den Schwerpunkt der diesjährigen Messe auf Tier-2- und Tier-3-Konsumgüter, die außerhalb von China gefertigt werden, und errichteten dadurch eine Plattform, um den chinesischen Markt und die Produkte ausländischer KMUs in Einklang zu bringen. Die ausgestellten Güter und Dienstleistungen fielen hauptsächlich in eine der folgenden fünf Kategorien: importierte Haushaltswaren, importierte Lebensmittel und Getränke, importierte Handwerkskunst und Zubehör, importierte Kleidung und Accessoires sowie grenzüberschreitender E-Commerce und internationale Handelsdienste. Über 100.000 verschiedene Produkte aus aller Welt wurden ausgestellt, darunter äußerst vielfältige Artikelangebote wie Wollprodukte aus Australien und Neuseeland, polnischer Schmuck aus Baltischem Bernstein, Küchengeräte aus Deutschland, Lederprodukte und -taschen aus Italien, holländische Produkte für Mutter und Kind sowie Rotweine und Olivenöle aus Spanien - ein großartiges Angebot für interessierte chinesische Käufer. Die Konsumgüter bei der diesjährigen Veranstaltung entsprechen dem Bedarf der chinesischen Verbraucher von heute, insbesondere der wachsenden chinesischen Mittelschicht.

100.000 Einkäufer und Manager aus ganz China besuchten die Messe. Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping erklärte bei der Jahreskonferenz des diesjährigen asiatischen Wirtschaftsforums Boao Forum for Asia (BFA), dass die chinesischen Importe in den kommenden fünf Jahren voraussichtlich 10-Billionen-US-Dollar-Grenze überschreiten werden. In China gibt es großartige Geschäftsmöglichkeiten für die ganze Welt.

Kontakt:

KONTAKT: Herr Zheng, +86-579-8541-5012 (Durchwahl -475),
import@yiwufair.com



Weitere Meldungen: Yiwu Municipal Bureau of Commerce

Das könnte Sie auch interessieren: