Yiwu Municipal Bureau of Commerce

Die Yiwu Imported Commodities Fair fördert den Import von Verbrauchsgütern nach China

Yiwu, China (ots/PRNewswire) - Die Importwarenmesse Yiwu Imported Commodities Fair 2015 [http://www.importfair.cn/en/] wird vom 4.-7. Juni in Yiwu, China, stattfinden. Das im östlichen Küstengebiet von China gelegene Yiwu ist der weltweit größte Markt für Kleinwaren, eine wichtige Logistikdrehscheibe in China und Ausgangspunkt der Güterstrecke Yiwu - Madrid. Die Messe wird voraussichtlich eine wichtige Plattform für die Förderung des Imports von ausländischen Verbrauchsgütern aus Orten entlang der Güterstrecke Yiwu - Madrid und den Vertrieb dieser Güter werden.

Foto - http://photos.prnasia.com/prnh/20150513/0861503826 [http://photos.prnasia.com/prnh/20150513/0861503826]

Auf einer Fläche von 50.000 Quadratmetern mit 1.800 Ständen werden auf der Messe importierte Haushaltswaren, Nahrungsmittel und Getränke, Kunst und Kunsthandwerk, Schmuck, Kleidung und Accessoires sowie Produkte und Dienstleistungen von grenzüberschreitenden E-Commerce-Unternehmen und anderen internationalen Anbietern von Handelsdienstleistungen präsentiert werden. Die Einladungen zu der Ausstellung haben zum Schwerpunkt, die Anzahl von Ausstellern aus Südkorea, Japan und anderen Ländern entlang der "One Belt, One Road"-Route zu erhöhen. Voraussichtlich werden über 1.200 Aussteller an der Messe teilnehmen, was diese zu einer der größten Messen von China in ihrer Kategorie machen wird.

Yiwu wurde von der UNO und der Weltbank ausdrücklich als weltweit größter Großhandelsmarkt für Kleinwaren erwähnt. Hier werden über 2,1 Millionen Arten von Kleinwaren in über 200 Länder verkauft. Jedes Jahr besuchen rund 500.000 ausländische Käufer Yiwu und mehr als 15.000 ausländische Käufer aus über 100 Ländern haben eine lokale Verbindung mit Yiwu geknüpft. Die Stadt unterhält Geschäftsbeziehungen mit 219 Ländern und Regionen.

Die Eröffnung der Güterstrecke China - Europa von Yiwu nach Madrid, Spanien, schafft einen neuen Logistikkanal für die "One Belt, One Road"-Initiative. Die neue Route wird chinesischen Verbrauchern Zugang zu Produkten aus Europa und Zentralasien bieten und neue Kooperationsmöglichkeiten zwischen Yiwu und Ländern entlang der neuen Seidenstraße schaffen. Über diese Bahnstrecke nach Yiwu transportierte ausländische Produkte werden hier ausgestellt und an Verbraucher in ganz China verkauft werden, was Yiwu als Ausstellungs- und Verkaufsort für im Ausland hergestellte Waren auf dem chinesischen Markt weiter etablieren wird.

Die Yiwu Imported Commodities Fair 2015 [http://www.importfair.cn/en/] ist die einzige Veranstaltung der Stadt mit importierten Verbrauchsgütern. Im Tandem mit der "One Belt, One Road"-Initiative liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf den zweit- und drittrangigen Marken von Herstellern weltweit. Bis zum heutigen Datum sind Anmeldeanträge von Unternehmen aus über 100 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, Australien, Südostasien, Zentralasien und Afrika eingegangen.

Web site: http://photos.prnasia.com/prnh/20150513/0861503826/

Kontakt:

KONTAKT: Herr Zheng, +86-579-85415012/475, import@yiwufair.com



Weitere Meldungen: Yiwu Municipal Bureau of Commerce

Das könnte Sie auch interessieren: