Telepizza

Telepizza schließt Joint-Venture-Vereinbarung mit Forty's Pizza in der Tschechischen Republik

Madrid (ots/PRNewswire) -

- Telepizza hat einen Joint-Venture-Vertrag mit Forty's Pizza, dem 
  führenden Pizzalieferservice-Unternehmen in der Tschechischen 
  Republik, geschlossen.  
- Das neue Joint-Venture-Unternehmen wird von Herrn Jakub Šlezar, dem
  Gründer von Forty's Pizza, geleitet.  
- Telepizza besitzt zurzeit weltweit 1.389 Pizzaläden, von denen sich
  454 im Eigenbesitz des Unternehmens befinden und 935 Franchise- 
  oder Master-Franchise-Läden sind.  
- In der Tschechischen Republik hat Telepizza jetzt 10 Läden und wird
  voraussichtlich in den nächsten drei Jahren seinen Markt 
  verdoppeln. 

Telepizza ist das weltweit größte Pizzalieferservice-Unternehmen außerhalb der USA und hat vor Kurzem eine Joint-Venture-Vereinbarung mit Forty's Pizza, dem führenden Pizzalieferservice-Unternehmen der Tschechischen Republik, geschlossen.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150317/735407-a )

Verträge mit führenden Unternehmen in den wichtigsten Märkten stellen einen wesentlichen Bestandteil der ehrgeizigen Pläne von Telepizza für sein internationales Wachstum dar. Neben Innovationen, JVCs und der Einführung von Naturkostläden zielen diese Pläne darauf ab, seinen Markt in den nächsten drei Jahren zu verdoppeln. Das neue Joint-Venture-Unternehmen wird von Herrn Jakub ?lezar, dem Gründer von Forty's Pizza, geleitet.

Giorgio Minardi, President of International von Telepizza, sagte dazu: "Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen JVC mit Forty's Pizza, da dieser einen weiteren Schritt zur Verwirklichung unserer ehrgeizigen Expansionspläne darstellt. Die Tschechische Republik bietet uns eine fantastische Gelegenheit, unser wachsendes Franchise-Geschäft in Mitteleuropa zu erweitern und als eine international anerkannte Marke in Schwung zu kommen."

Der Inhaber und Gründer von Forty's Pizza, Herr Jakub ?lezar, kommentierte: "Mit ihrer starken Tradition und Qualitätsorientierung ist die Marke Telepizza eine perfekte Ergänzung für uns. Wir sind begeistert, einer so großartigen Organisation beizutreten, und wir freuen uns, unsere umfangreichen Ortskenntnisse einzusetzen, um dazu beizutragen, dass das Telepizza-Geschäft in der Tschechischen Republik wächst."

Telepizza ist derzeit in mehr als 20 Ländern tätig und hat 2016 einen Filialumsatz von 517 Mio. Euro und ein EBITDA von 63,6 Mio. Euro ausgewiesen. Telepizza verfolgt das Ziel, durch fortlaufende Investitionen weiter zu wachsen, und sucht ständig nach potenziellen Joint-Venture-Unternehmen und Master-Franchisenehmern, die an dieser wunderbaren Chance teilhaben möchten.

Über Telepizza

Telepizza ist das weltweit größte Pizzalieferservice-Unternehmen außerhalb der USA. Das Unternehmen mit Sitz in Madrid bietet eine Vielzahl verschiedener Pizzavarianten und ergänzende Produkte, mit einer Mischung aus klassischen Geschmacksrichtungen und Aromen, die auf innovative und landestypische Weise den Märkten entsprechen, in denen das Unternehmen tätig ist.

Telepizza ist mit seiner eigenen Marke in mehr als 20 Ländern in Europa (Spanien, Portugal und Polen), Lateinamerika und anderen Regionen tätig, größtenteils durch Master-Franchise-Vereinbarungen. Das Unternehmen verfügt über ein Netzwerk von 1.389 Filialen (454 eigene Filialen und 935 Franchise- und Master-Franchise-Filialen) und wendet dabei ein vertikal integriertes Geschäftsmodell mit sieben Teigproduktionsstätten an (Stand: März 2017).

Im Jahr 2016 wies der Konzern einen Filialumsatz in Höhe von 517 Mio. Euro und ein EBITDA in Höhe von 63,6 Mio. Euro aus.

Kontakt:

FÜR MEDIEN:
Telepizza: +34-91-6576200
Miguel Justribó
miguel.justribo@telepizza.com



Weitere Meldungen: Telepizza

Das könnte Sie auch interessieren: