Serviceplan Gruppe

The Truth Unveiled - Serviceplan Health & Life und Serviceplan India mit großer PR-Aktion am Weltfrauentag

The Truth Unveiled - Serviceplan Health & Life und Serviceplan India mit großer PR-Aktion am Weltfrauentag / Key Visual / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/116074 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Serviceplan Gruppe"

München (ots) - Jedes Jahr werden tausende Frauen Opfer von Säureangriffen und Verbrennungen. Der Großteil der Opfer kommt aus Indien, Pakistan, Uganda, Nepal, Bangladesch und Kambodscha. Allein in Indien werden schätzungsweise 1.000 Frauen pro Jahr mit Säure angegriffen. Laut "Times of India" wird pro Stunde eine Frau wegen Mitgiftstreitereien angezündet. Die Serviceplan Gruppe macht im Auftrag der Hilfsorganisation "IPRAS WomenforWomen" am 8. März 2017, dem Weltfrauentag, mit einer PR-Aktion im indischen Sender NewsX auf diese Gräueltaten und darüber hinaus auf die Organisation, die sich weltweit für Säureopfer engagiert, aufmerksam. Die Organisation internationaler plastischer Chirurginnen wurde gegründet, da Frauen sich auch aus religiösen und kulturellen Gründen oft eher Ärztinnen zur Behandlung anvertrauen.

Am 8. März werden die Nachrichten beim indischen Sender NewsX von einer besonderen Moderatorin vorgetragen: einer im Gesicht verhüllten Frau. Zunächst startet die NewsX Moderatorin die Nachrichtensendung und begrüßt die Zuschauer. Sie beginnt mit dem Bericht über mehrere Frauen, die von ihren Männern durch Säureattacken entstellt worden sind. Neben ihr sitzt eine verhüllte Co-Moderatorin. Dann beginnt die Enthüllung: Während die Co-Moderatorin nach und nach ihr Gesicht entschleiert, wird deutlich, dass sie selbst ein Säureopfer ist. Sie bittet dann die Zuschauer um ihre Unterstützung. Die NewsX Moderatorin beendet die Nachrichten mit Informationen zur Hilfsorganisation "IPRAS WomenforWomen", die mit Hilfe von plastischer Chirurgie und unter enormen ehrenamtlichen Engagement die Narben der Frauen zu lindern versucht. Damit Frauen wie ihr geholfen werden kann, ruft sie die Zuschauer auf, zu spenden: "Zusammen können wir einen Unterschied machen und Indiens Säureopfernarben heilen."

Die Nachrichtensendung, in deren Rahmen die PR-Aktion live ausgestrahlt wird, ist auf dem indischen TV-Sender NewsX zu sehen. Der Sender gehört zum ITV Network und ist Indiens am schnellsten wachsende Nachrichtensendergruppe mit zwei nationalen und vier regionalen Nachrichtensendern, zwei Tageszeitungen sowie diversen digitale Plattformen mit insgesamt mehr als 100 Millionen täglichen Zuschauern und Lesern.

Neben der PR-Aktion gibt es zahlreiche flankierende PR-Maßnahmen, die auf die Kampagne und das Anliegen dahinter aufmerksam machen: eine Paneldiskussion mit verschiedenen indischen Meinungsführern, Veröffentlichungen auf den sozialen Plattformen, Bannerschaltungen auf diversen Webseiten und TV-Promos.

Christoph Bohlender, Creative Director von Serviceplan Health & Life: "Als Frau Dr. Neuhann-Lorenz auf uns zugekommen ist, waren Indien und die Säureopfer sehr weit weg. Dann war ich selbst in Indien und plötzlich wird aus einer abstrakten Idee ein konkreter Mensch mit unendlich viel Leid. Ich hoffe, mit 'The Truth Unveiled' einen wichtigen Anstoß zu geben und helfen zu können. Was die plastischen Chirurgen um Frau Dr. Neuhann-Lorenz leisten, kann man gar nicht genug ermessen."

Dr. Constance Neuhann-Lorenz, Fachärztin für Chirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie und Präsidentin IPRAS WomenforWomen: "IPRAS WomenforWomen hilft mit plastischer Chirurgie die körperliche Integrität und damit die Würde der betroffenen Frauen wiederherzustellen, die solche Verletzungen erlitten haben. Ich erlebe diese Hilfe durch uns weibliche Chirurginnen als eine sehr erfüllende, aber auch wichtige Hilfe für die Völkerverständigung. Auch wenn wir immer 'nur' einzelnen Frauen helfen können, wird doch unsere Solidarität über die unterschiedlichen Kontinente, Kulturen und Religionsgrenzen sichtbar."

Jaya Prasad, Geschäftsführerin von Serviceplan Indien: "Ein Angriff mit Säure ist eine heimtückische Tat ohne Gleichen, die einfach jeden treffen kann. Ich bin ganz klar der Meinung, dass dieser böswillige Gedanke dringend aus den Köpfen muss, und das kann nur geschehen, wenn das Bewusstsein geschärft wird und eine richtige Aufklärung und Erziehung der jungen Menschen stattfindet."

Zum Hintergrund: In vielen Teilen der Welt werden Frauen immer wieder Opfer von häuslicher Gewalt und brutal durch Feuer oder Säure misshandelt. Die Attacken entstellen die Frauen, setzen sie extremen psychischen Belastungen aus und führen häufig zu sozialer Isolation. Die Täter kommen in den meisten Fällen aus der angeheirateten Familie. Der Tatort ist oft die eigene Wohnung. Das Motiv: eine zu geringe Mitgift oder Ungehorsam. Die Auslöser: Familienstreitigkeiten über den Wunsch der Frau nach mehr Unabhängigkeit oder Arbeit.

Zum Video: https://youtu.be/SPbL41eqXeM

Über IPRAS WomenforWomen

IPRAS WomenforWomen lindert die Not dieser Frauen durch konkrete chirurgische Maßnahmen. Die Organisation finanziert sich ausschließlich aus Spenden, über Gelder der IPRAS (Internationale Vereinigung der Plastischen, Rekonstruktiven, Ästhetischen Chirurgen) und durch das ehrenamtliche Engagement von Mitgliedern und freiwilligen Helfern.

Über die Serviceplan Gruppe

Die Serviceplan Gruppe ist die größte inhabergeführte, partnergeführte und am breitesten aufgestellte Agenturgruppe Europas mit mehr 3.400 Mitarbeitern weltweit. Im Jahr 1970 als klassische Werbeagentur gegründet, entwickelte Serviceplan bald das Konzept vom "Haus der Kommunikation" - dem bis heute einzigen komplett integriert aufgestellten Agenturmodell, das alle modernen Kommunikationsdisziplinen unter einem Dach vereint. Ob Markenstrategen, Kreative, Media- oder Onlinespezialisten, Webdesigner, Dialog-, Design- oder CRM-Experten, Marktforscher, PR-Berater oder Sales-Profis - bei Serviceplan ziehen alle an einem Strang, inzwischen an mehr als 35 Standorten weltweit.

Kontakt:

Christiane Wolff
Chief Corporate Communications Officer
Serviceplan Gruppe für innovative Kommunikation GmbH & Co. KG
Haus der Kommunikation, Brienner Straße 45 a-d, 80333 München
Telefon: +49 89 2050-2270
E-Mail: c.wolff@serviceplan.com
www.serviceplan.com



Weitere Meldungen: Serviceplan Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: