Farfetch

Dame Natalie Massenet neues Vorstandsmitglied bei Farfetch

London (ots/PRNewswire) - Die Farfetch Group gab bekannt, dass Dame Natalie Massenet, Gründerin der Net-A-Porter Group und Vorsitzende des British Fashion Council, dem Vorstand als nicht-geschäftsführende Co-Vorsitzende von Farfetch, zusammen mit José Neves, CEO, Gründer und geschäftsführender Co-Vorsitzender von Farfetch, beitreten wird, um den Einzelhandel mit Luxusmode weiter zu revolutionieren.

(Photo: 
http://mma.prnewswire.com/media/471681/Farfetch_Group.jpg )

(Photo: 
http://mma.prnewswire.com/media/471682/Farfetch_Group_2.jpg ) 

Massenet, die als eine Pionierin der Luxusmodebranche gilt, wird ihren unternehmerischen Scharfsinn, ihre Intuition und Leidenschaft für die Möglichkeiten einbringen, die die Technologie zur Umgestaltung des Verbraucherlebnisses bei Farfetch bietet. Insbesondere wird sie sich für das Wachstum der globalen Marke und für die Stärkung der Partnerschaften mit der Modebranche einsetzen.

Massenet und Neves haben eine gemeinsame strategische Vision, wie Mode und Technologie dazu eingesetzt werden können, das Verbrauchererlebnis zu erweitern, und wollen eine führende Rolle dabei übernehmen. Als Co-Vorsitzende wollen sie die Zukunft von Farfetch als führende globale Plattform für Luxusmode gestalten.

Neves sagte dazu: "Seit sie Net-A-Porter auf den Weg brachte, bin ich ein großer Bewunderer von Natalie. Sie ist ganz unangefochten DIE Pionierin und Wegbereiterin unserer Branche. Uns allen hat sie den Weg gewiesen und eindrucksvoll bewiesen, dass man Luxusgüter nicht nur über das Internet verkaufen kann, sondern auch, dass sich das Internet letztendlich zum wichtigsten Medium für die Interaktion zwischen Verbrauchern und Marken auf globaler Ebene entwickeln wird.

Natalie verfügt über einen einzigartigen unternehmerischen Instinkt, versteht die Verbraucher von Luxusgütern wie keine Zweite und weiß ganz genau, wie man globale Marken entwickelt. Natalie als Partner zu haben ist wie ein wahr gewordener Traum.Wir teilen eine gemeinsame Vision und werden uns leidenschaftlich dafür einsetzen, die Zukunft des Luxus weiter zu gestalten."

Massenet sagte dazu: "Für mich ist es eine große Ehre, an der Seite von José arbeiten und das Farfetch-Team unterstützen zu dürfen. Gemeinsam werden wir die Vision weiterentwickeln, wie die Zukunft der Mode und Technologie aussehen wird. Was Farfetch bisher geleistet hat, ist wirklich beeindruckend. Es hat gezeigt, wie die Technologie den herkömmlichen Einzelhandelsvertrieb über Ladengeschäfte ergänzen und damit das Kundenerlebnis auf ein neues Niveau bringen kann. Als José mich bat, diese Aufgabe zu übernehmen, konnte ich nicht nein sagen. José ist ein wahrer Wegbereiter und ich freue mich, gemeinsam mit ihm Farfetch zur Online-Plattform der Wahl für Luxus-Mode zu machen."

Massenet gründete im Jahr 2000 Net-A-Porter.com, der erste Online-Shop für Luxus-Mode. Innerhalb von 15 Jahren entwickelte sie das Unternehmen zur The NET-A-PORTER GROUP mit TheOutnet.com, MrPorter.com, PORTER Magazine und der Social-Shopping-Plattform NETSET. Damit schuf sie eine der leistungsstärksten globalen Online-Einzelhandelsmarken und veränderte den Einkauf von Luxuswaren für alle Zeiten.

José Neves begann im Alter von 8 Jahren mit dem Programmieren. Im Jahr 1993, also im Alter von 19 Jahren, gründete er sein erstes Tech-Unternehmen. Im Jahr 1996 folgte dann die Swear-Schuhmarke in London. Im Jahr 2008 vereinte Neves seine beiden Leidenschaften für Mode und für Technologie und gründete Farfetch, die erste globale E-Commerce-Plattform für Luxusmode. Farfetch hat sich von seinen Ursprüngen als europäisches Start-up zu einem "Unicorn Business" (Unternehmenswert von mehr als einer Milliarde Dollar) entwickelt. Nach Angaben von Alexa, ComScore und SimilarWeb ist das Unternehmen, gemessen am Traffic, die Nummer eins unter den Vollpreisanbietern von Luxuswaren.

Redaktionelle Hinweise

Der Begriff "Farfetch Group" bezieht sich auf alle weltweiten Farfetch-Tochtergesellschaften, Standorte und Geschäftsbereiche der Farfetch.com-Plattform, Browns, Black & White und Store of The Future.

Einzelheiten zum Store of The Future werden auf der FarfetchOS am 12. April bekanntgegeben. Anlässlich dieser ersten Konferenz des Unternehmens werden Neves und Massenet sich erstmals an die Öffentlichkeit wenden. Weitere Informationen zur FarfetchOS: https://www.farfetchos.com/

@Farfetch @JoseFarfetch @Nat_Mass #FARFETCHforFASHION

Über Dame Natalie Massenet

Dame Natalie Massenet gründete im Jahr 2000 den Online-Einzelhändler für Luxusgüter Net-A-Porter. In den nachfolgenden zehn Jahren baute Natalie eine der größten globalen Online-Einzelhändler-, Medien- und Verlagsgruppen auf, zu der unter anderem net-a-porter.com, theoutnet.com, mrporter.com und Net Set gehören. Zusammen mit einem Team von mehr als 2.500 Mitarbeitern in London, New York, Hongkong und Shanghai gestaltete Massenet ein exklusives Einkaufserlebnis für Verbraucher von Luxusmode. Im Jahr bevor Natalie im Zuge der Fusion von YOOX und Net-A-Porter von ihrem Amt zurücktrat, verzeichnete die Net-A-Porter-Group einen Umsatz in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar.

Natalie begann ihre Karriere als Journalistin und Mode-Redakteurin, und arbeitete bei WWD und Tatler. Im Jahr 2009 wurde Natalie zum MBE (Member of the Order of the British Empire) ernannt und im Jahr 2016 erhielt sie die Ritterwürde und wurde zur "Dame Commander of the Order of the British Empire" ernannt; jeweils als Anerkennung für ihre Verdienste für die britische Mode- und Einzelhandelsbranche. Natalie ist seit 2013 Vorsitzende des British Fashion Council und wurde im März 2016 zum UK DTI Business Ambassador ernannt.

Über Farfetch

http://www.farfetch.com

- Farfetch arbeitet mit mehr als 750 Designern und Mode-Boutiquen in 
  40 Ländern direkt zusammen und bietet ihnen eine einzigartige 
  E-Commerce-Plattform, um ihre Damen- und Herrenkleidung mehr als 1 
  Million Kunden in mehr als 190 Ländern anzubieten und an diese zu 
  verkaufen.
- Farfetch bietet die weltweit größte Auswahl an Luxusware von über 
  1.500 Marken an.
- Farfetch ist eine wahrhaft globale Omnichannel-Plattform mit einer 
  proprietären End-to-End-API im Zentrum eines einzigartigen 
  Technologie- und Logistik-Netzwerkes.
- Diese API sorgt für einen reibungslosen Betrieb der 
  Farfetch.com-Plattform und Shopping-App in 9 Sprachen; und Farfetch
  Black & White, der White-Label-Bereich, unterstützt Websites wie 
  BrownsFashion.com, ManoloBlahnik.com, ChristopherKane.com und 
  einige andere.
- Farfetch bietet Same-Day-Delivery in 10 Städten an: London, New 
  York, Paris, Los Angeles, Miami, Madrid, Mailand, Barcelona und 
  Rom; Click & Collect und Rückgabe in den Einzelhandelsgeschäften.
- Der "Store of The Future" ist eine individualisierte Suite von 
  Technologien, die entwickelt wurde, um Marken und Boutiquen dabei 
  zu unterstützen, eine verbesserte Customer Journey zu bieten, indem
  die Offline- und Online-Welten miteinander verbunden werden.
- Die Farfetch Group wuchs in den 12 Monaten bis zum 31. Dezember 
  2016 um +70 %, wobei dieses enorme Wachstum maßgeblich auf den Wert
  der Güter zurückzuführen ist, die über die Plattform vertrieben 
  wurden.
- In den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2016 lieferte der 
  Core-Marktplatz eine beträchtliche Profitabilität.
- Im Laufe des vierten Quartals wuchs der Wert der an den Kernmarkt 
  vertriebenen Ware um +75 %.
- 800 Mio. USD Bruttoumsatz innerhalb der gesamten Farfetch Group im 
  Kalenderjahr mit Abschluss zum 31. Dezember 2016
- Rund 10 Millionen Besuche der Website monatlich
- Über 60 % Traffic über Mobilgeräte und Tablets
- 9 Websites in der jeweiligen Landessprache: Russisch, Japanisch, 
  Chinesisch, Deutsch, Koreanisch, Spanisch, Französisch, Englisch 
  und Portugiesisch 
- Niederlassung an 11 globalen Standorten mit rund 1.500 
  Mitarbeitern: London, Porto, Guimarães, Lissabon, Moskau, New York,
  Los Angeles, Tokio, Hongkong, Shanghai und São Paulo
- Die Kunden geben durchschnittlich 700 USD pro Bestellung aus
- Der Kundenstamm wuchs in den letzten 12 Montan um +65 %
- Proprietäre API-first Omnichannel-Plattform, entwickelt von einem 
  Team aus 500 Ingenieuren und Produktexperten, bis 2018 soll das 
  Team auf bis zu 1.000 anwachsen
- Browns, gegründet 1970, wurde im Mai 2015 übernommen, wobei Holli 
  Rogers zum CEO ernannt wurde.  Unter Hollis Leitung konnte der 
  Umsatz in den letzten 12 Monaten verdreifacht werden
- Im Mai 2016 sicherte sich Farfetch eine Series F Investment-Runde 
  in Höhe von 110 Millionen USD, angeführt von den neuen Investoren 
  Temasek, IDG Capital Partners und Eurazeo, gemeinsam mit dem 
  bereits aktiven Investor Vitruvian Partners.
- Der Wert des Unternehmens wird derzeit auf mehr als 1 Milliarde 
  US-Dollar geschätzt. 

Kontakt:

Sameera.Hassan@Farfetch.com
+44-0207-549-5900
Anfragen bezüglich Dame Natalie Massenet:
ipetersen@milltownpartners.com


Das könnte Sie auch interessieren: