STIHL TIMBERSPORTS Series

Spektakuläres Ergebnis der STIHL TIMBERSPORTS® Weltmeisterschaft 2015
Neue Weltrekorde mit Axt und Säge

Poznan/Polen (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/111314/3175439 - 

Die STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft 2015 vereinte die Weltelite der Sportholzfäller am 13. und 14. November in Poznan/Polen. Neuer und alter Weltmeister im Einzelwettkampf ist der Neuseeländer Jason Wynyard - nun zum siebten Mal. Im Team-Wettbewerb lieferten sich die Kiwis ein spannendes Derby mit Australien. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen macht die Mannschaft aus Down Under in 47,22 Sekunden Kleinholz aus vier Holzblöcken und setzte einen neuen Weltrekord. Der Extremsport an Axt und Säge begeisterte auch die insgesamt 5.000 Zuschauer in der ausverkauften Arena in Poznan.

Kiwi Jason Wynyard nicht zu stoppen

Der Neuseeländer Jason Wynyard bewies bei der STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft 2015, dass keiner besser mit Axt und Säge umgehen kann als er. Technisch exakt, kraftvoll und schnell zugleich setzte sich der 43-Jährige früh an die Spitze des zwölfköpfigen Sportlerfeldes. "Ein solcher Sieg ist extrem harte Arbeit. Ich bin froh, dass sie sich heute für mich ausgezahlt hat. Aber leicht war das nicht, viele waren mir auf den Fersen", erklärte Wynyard. Der Schweizer Christophe Geissler sicherte sich Silber nicht zuletzt durch einen hervorragenden Schnitt mit der 80-PS-Renn-Motorsäge Hot Saw und freute sich: "Ich bin sehr stolz darauf, als bester Europäer hier auf dem Podium zu stehen; damit hatte ich nicht gerechnet. Umso schöner ist es!" Die Bronze-Medaille ging an den erst 20-jährigen Australier Brayden Meyer. Das Teilnehmerfeld der STIHL TIMBERSPORTS®-Series 2015 zeichnete sich durch viele junge, neue Sportler aus, die erstmals auf einer Weltmeisterschaftsbühne standen. Im Einzel-Finale zeigten alle zwölf Extremsportler Topleistungen: Es wurden 20 nationale Rekorde durch Sportler aus elf Nationen eingestellt. Zusätzlich gelangen dem Deutschen Dirk Braun und dem Australier Meyer Weltrekorde in den Disziplinen Stock Saw (Motorsäge) und Underhand Chop (Axt).

Beim Team-Wettbewerb purzelten die Rekorde

Die Nationalmannschaft aus Australien ist neuer und alter Team-Weltmeister der STIHL TIMBERSPORTS®. Sie zeigten eine außergewöhnliche Leistung an Axt und Säge: In 47,22 Sekunden verwandelten die Vier ebenso viele Holzblöcke in Kleinholz. Damit stellten die Athleten aus Down Under einen neuen Weltrekord auf. Das Final-Duell mit dem Erzrivalen Neuseeland wurde äußerst knapp entschieden, nur 0,77 Sekunden brauchten die Kiwis länger für die vier Disziplinen an Axt und Säge. Das Sieger-Team um Kapitän Brayden Meyer feierte seinen Sieg enthusiastisch: "Es ist ein tolles Gefühl, dass unser Team das zweite Mal nacheinander Weltmeister wurde!" Den dritten Platz belegte das Team aus den USA. Die Europäer mussten sich der Übermacht der Teams aus Übersee beugen; keiner schaffte es auf das Treppchen. Die Gastgeber-Mannschaft aus Polen schied zwar im Viertelfinale aus, begeisterte aber mit einem neuen Europa-Rekord von 59,96 Sekunden. Das deutsche Team wurde mit Platz 5 die beste europäische Mannschaft.

Kontakt:

STIHL TIMBERSPORTS® SERIES 
Presse international
Telefon: +49 (0) 71 51 / 26 - 4521
Mobil: +49 (0) 151 / 54409636
E-Mail: mailto:jasmin.oun@stihl.de
Internet http://www.stihl-timbersports.com


Das könnte Sie auch interessieren: