Fürstentum Liechtenstein

ikr: Aurelia Frick an Eröffnung der Europawoche in Bayern

Vaduz (ots/ikr) - Auf Einladung der bayerischen Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen, Beate Merk, besuchte Aussenministerin Aurelia Frick am 4. Mai die Eröffnung der Europawoche in Neuburg a.d. Donau. Im Rahmen des Festakts nahm sie an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Europa 2015 - Wichtiger denn je!" teil.

Aussenministerin Frick hatte bei der Debatte die Gelegenheit, dem Publikum die liechtensteinische Europapolitik näherzubringen. Sie konnte darauf verweisen, dass der Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), der sich heuer zum 20. Mal jährt, einen beispiellos hohen Rückhalt in der Bevölkerung geniesst: Gemäss einer repräsentativen Umfrage sehen 85 Prozent der Bevölkerung den EWR in einem positiven Licht. Vor allem für den Zugang liechtensteinischer Firmen zum europäischen Markt war der Beitritt essenziell, erklärte Aurelia Frick weiter. Zu den aktuellen Migrationsströmen und dem Drama im Mittelmeer zeigte sie sich sehr besorgt und hielt fest, dass sich Liechtenstein solidarisch mit Europa gezeigt hat und weiterhin zeigen wird.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Domenik Wanger, Mitarbeiter der Regierung
T +423 236 73 08


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: