Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Bitcoin Brothers GmbH & Co KG

Massive Maschinen basierend auf 3D 16nm FinFET ASICs stellen den Bitcoin Kurs wieder her und skalieren die blockchain für die Zukunft
Bitcoin Mining auf Supercomputern

Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Bitcoin Brothers stellen ihre Massiven Super-Effizienten Maschinen (MSEM) als die zukünftige Plattform für gewinnbringendes Bitcoin Mining und blockchain Transaktionen vor. Diese Supercomputer mit je 6 petahash Kapazität werden mit 3D 16nm FinFET ASICs gebaut, die von Bitcoin Brothers exklusiv hergestellt werden.

"Mit der Aufstellung einer großen Zahl unserer Supercomputer bieten wir eine Alternative der 2. Generation zu den Einzel-Bauklötzchen jetziger Mining Geräte" sagt Maik Welle, CEO der Bitcoin Brothers in Berlin. "Miner sind des Risikos müde, langsame Geräte im Mega- und Terahash Bereich im Voraus zu bezahlen, zu besitzen und zu betreiben, die nur eine begrenzte Lebens- und Nutzungserwartung haben - und die sie womöglich erst spät - wenn überhaupt - erhalten, und die dann oft nicht mal den gekauften Spezifikationen entsprechen. Die Enttäuschung dieser Werkzeuge der 1. Generation deprimieren den Bitcoin Kurs gegenwärtig."

   - Kein Risiko durch den Kauf und Betrieb von Mining Geräten    
   - Angebot eines flexiblen und kostengünstigen Minings "pay as you 
     go" 
   - Freie Wahl von giga-, tera- und peta-hash Kapazitäten zur Miete 
   - Miner behalten die völlige logische Kontrolle über ihr Mining, 
     und haben uneingeschränkte Pool Wahl 
   - Jeder Supercomputer hat die Kapazität von 5,000 Einzelgeräten 
     der 1. Generation 
   - Blockchain Wachstum ist gewährleistet für das zu erwartende 
     Massen- Volumen bei Händler und Kunden Bitcoin Akzeptanz 

MSEM Supercomputer nutzen alle Vorteile der Massenfertigung. "Vom Anfang an haben wir alle Komponenten und die Geschäftsstrategie darauf ausgelegt, massiv zu skalieren," so Mark Welle, Bitcoin Brothers COO und Mitgründer, "kostengünstige Herstellung der Maschinen, Aufstellung und laufender Betrieb zielen alle darauf ab, Vorteile für unsere Kunden zu erzielen, so daß bei einem Zehntel der Kosten aller Mitbewerber das Mining wieder attraktiv wird, um am Markt des Bitcoin Minings teilnehmen zu können, der auf über 2 Milliarden Dollar in den nächsten 2 Jahren geschätzt wird."

Mark fügt hinzu: "durch das Drücken von 300-400 petahash in den Markt schon im 1. Quartal 2015, und der weiteren Expansion danach, verdrei- oder vervierfachen wir die mathematische Schwierigkeit für eine bestimmte Dauer, um einen neuen Effektivitäts-Standard in der blockchain zu erreichen - am Ende ermöglichen wir damit aber einen Nutzen der blockchain als Gebrauchsgegenstand zum Vorteil Aller, inklusive Optionen für die sichere Anmeldung und Kommunikation von Internet-of-Things Geräten."

Das Unternehmen kommt jetzt aus dem Tarn-Modus heraus, und stellt revolutionäre Technologien in dem MSEMs vor. "Für unsere Kunden ist es von geringer Bedeutung, woraus unsere Supercomputer gebaut sind - aber natürlich ist uns die große Neugierde bewußt: unsere geschützten, industriellen ASIC Chips sind extrem flexibel," antwortet Thomas J Ackermann, CTO bei den Bitcoin Brothers.

   - Jede 6-petahash MSEM besteht aus 256,000 unserer eigenen 16nm 
     FinFET Plus 3D ASICs 
   - Erster 16nm ASIC in der Bitcoin Welt: ist schneller und 
     verbraucht weniger Strom als 14nm Chips 
   - Skalieren zu Meta-MSEMs, bei denen 1,5 exahash von einer 
     einzigen Konsole gesteuert werden 

"Um unsere Maschinen in den richtigen Blickwinkel zu stellen," so CTO Ackermann, "während SHA256 Ganzzahl-Berechnungen schwer zu Gleitkomma-Operationen zu vergleichen sind, stechen sie in den gemeinsamen LINPACK Vergleichen (Rpeak und Rmax) die weltgrößten Supercomputer aus. Wenn man hasher-Gatter mit Prozessor-Kernen vergleicht, hat jede MSEM die doppelte Zahl der 3,1 Millionen Kerne des Tianhe-2, der Nr 1 auf der PetaFLOP Liste: und das zu einem Bruchteil der Kosten und der Datenzentrums-Fläche, bei einem Zwanzigstel dessen 18 MegaWatt Stromverbrauchs. Unsere Bitcoin Supercomputer mit einem quasi-opportunistischen, massiv parallelen Modell für den Betrieb etablieren eine ganz neue ExaScale Klasse - weit vor FLOPS und MIPS Systemen."

Die schiere Leistungsfähigkeit der Bitcoin Brothers Supercomputer stellt nicht nur eine ganz neue Effizienz für die blockchain dar, sondern macht auch den gesamten Markt für Crypto Währungen sicher gegen 'brute-force' Angriffe durch die schnellsten Computer der Welt. Und während wir unseren Technologie-Vorsprung weiter ausbauen, werden unsere Maschinen auf den 10nm ASICs laufen, bevor wir 1 exahash auf der blockchain betreiben.

Über Bitcoin Brothers

Bitcoin Brothers GmbH & Co KG (http://BitcoinBrothers.de) bietet Dienstleistungen für Bitcoin Mining an, die Kunden in allen Kapazitäten ab dem 1. Quartal 2015 mieten können. Das Unternehmen bietet auch sichere Anmeldungs- und Transaktions-Dienstleistungen auf den eigenen ASICs und Supercomputern für die blockchain an, für Bitcoin Abrechnungen wie auch für Dienste der Internet-of-Things (und anderer blockchain-Nutzungen).

Bitcoin Brothers ist seit 2013 im Handelsregister eingetragen mit Sitz im Raum Berlin, und bietet einem globalen Kundenstamm an Finanzinstituten, Zahlungsdienstleistern, Händlern und Kunden, sowie einer großen Zahl an B2B und B2C Cloud Mining Kunden seine Dienstleistungen an.

Kontakt:

Thomas J Ackermann, CTO und Public Relations
Pressekontakte: +49 (0)30 5557-9434
tjack@BitcoinBrothers.de



Das könnte Sie auch interessieren: